DAS VERWEILGEBET – WER DARF IM ZELT DES HERRN VERWEILEN? – Lehrgang & Lied

Was ist das VerweilgebetWas ist das Verweilgebet?
Schwester Clare erklärt das Verweil-Gebet – Zusammenfassung aus mehreren Lehrgängen

Einige Leute haben mich nach der Gebets-Methode gefragt mit welcher wir dem Herrn so nahe gekommen sind.

Dies ist, warum ich mit euch teile, wie wir Gott nahe kommen im Verweil-Gebet. Es wird Verweil-Gebet genannt, weil wir mit dem Herrn verweilen entsprechend Seinem Versprechen, dass wenn wir Ihn lieben, wir Ihm gehorchen werden und Er wird bei uns verweilen gemäss Johannes 14:21… Wer meine Gebote festhält und sie befolgt, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

Nun, wir beginnen mit dem Bindungs-Gebet. Das Bindungs-Gebet beginnt mit der Busse für unsere Sünden und Fehler. Was relativ einfach ist, wenn wir die Liste mit den möglichen Sünden durchgehen, welche wir begangen haben könnten während des Tages. ‘Habe ich das getan? War ich wütend mit Jemandem? Habe ich Jemanden gerichtet? War ich eifersüchtig auf Jemanden?’

Also ist es eine gute Idee, eine innere Ueberprüfung durchzuführen, wo wir stehen und was wir getan haben heute, unsere Haltung während des Tages. Unsere Haltung gegenüber dem Herrn und unsere Haltung gegenüber Anderen. Ich nehme mir die Zeit, jeden Punkt durchzugehen und sicher zu stellen, dass ich mich entschuldigt und um Vergebung gebeten habe für das, was ich getan habe. Und ich bitte um Kraft und Stärke, dass es nicht wieder geschieht.

Nun, Der Herr ist der Eingang und das Tor zum Himmel. Was wir also tun, wir kommen in Seine Gegenwart mit Danksagung und Lob, wie es in den Schriften geschrieben ist. Wir beten Ihn an in Geist und in Wahrheit. Und während wir Ihn anbeten, treten wir geistig in unser Herz ein, wo Er lebt – und wir beten Ihn an in unserem Herzen. Wir nutzen unsere Vorstellungskraft zu einem gewissen Grad, um damit zu beginnen, den Herrn zu sehen und Er übernimmt dann meistens ziemlich schnell.

Man kann dies mit oder ohne Musik tun. Wir ziehen es vor, zu Ihm hingezogen zu werden durch den Text eines Anbetungsliedes, welches wir Ihm direkt singen, laut oder im Herzen oder mit Seiner Gnade kann Er euch auch berühren und euch hineinziehen ohne weitere Manifestation. Ihr mögt eher zum Gebet hingezogen sein, um Ihn auf diese Art anzubeten oder auch in Zungen zu beten, ohne Musik, direkt zu Ihm zu gehen in eurem Herzen. All diese Dinge funktionieren. Wir wollen Ihm einfach nahe sein und da gibt es verschiedene Arten, Ihm nahe zu sein.

Da gibt es keine bestimmte Formel. Wir haben einfach die Art gefunden, wie es für uns am Besten funktioniert. Wir fangen an, indem wir Anbetungsmusik abspielen und in das Lied eintreten. Wir beten den Herrn an durch die Liedtexte und viele Male sehen wir Ihn sehr klar und deutlich. Und dann verbinden wir uns mit Ihm und fahren weiter mit der Anbetung. Dann kommt eine Zeit während der Anbetung, wo Er uns etwas Besonders übermitteln möchte, also tritt dann eine Art heilige Stille ein, welche über uns kommt. Ein sehr süsser und besonderer Friede, mit welchem uns der Herr überflutet. Und wir bleiben dort mit Ihm und wir verweilen mit Ihm in unserem Herzen, denn es steht geschrieben… Wenn wir Ihn lieben und Ihm gehorchen, dann wird Er mit uns verweilen und in uns wohnen.

Das ist also das Verweil-Gebet. Wir verweilen mit dem Herrn und wir hören Seiner Stimme zu und wir treten in unsere Herzen ein mit Danksagung, Lob und Anbetung, wo Jesus wohnt. Jesus ist der Wahre Hirte – Keiner kommt zum Vater, ausser sie kommen durch den Schafstall, wo Jesus ist.

Nachdem wir mit Ihm zusammen gewesen sind im Verweil-Gebet, scheint es manchmal, als ob wir Ihn ausserhalb von uns sehen, ihr wisst schon, als ob Er vor uns steht oder sitzt. Das ist einfach eine geistige Vision – das kann im Herzen sein oder ausserhalb. Aber es beginnt im Herzen durch Anbetung und dies sichert uns ab, damit wir nicht falsch abbiegen oder mit Dingen in Kontakt kommen, die falsch sind.

Glaubt, dass Er mit euch zusammen sein möchte, mehr als ihr mit Ihm zusammen sein möchtet. Ich werde ehrlich sein mit euch, das ist die absolute Wahrheit. Er sehnt sich nach unserer Gegenwart und weil wir nicht dort sind mit Ihm und für Ihn, macht Er weiter, sich nach unserer Gegenwart zu sehnen. Es ist eine Lüge, dass wir nicht gut genug seien für Gott, um mit Ihm zu sprechen und Er mit uns.

Er kann anfangen mit euch zu sprechen, indem Er Gedanken in euch pflanzt… wie eine geistige Stimme. Er wird immer nett sein: gütig, sanft und liebevoll. Niemals harsch oder verurteilend. Er mag euch sogar bitten, euer Gespräch mit Ihm aufzuzeichnen.

Dies ist gut. Dann könnt ihr zurückgehen und es aus eurem Journal lesen, um Ihm dann wieder im Vertrauen zuzuhören. Denn wenn ihr zurückgeht und euer Journal durchlest, könnt ihr die Stimme des Herrn fühlen und hören, wie sie durch jene Zeilen zu euch spricht und es gibt euch Zuversicht, wieder ins Gebet einzutreten und zu erwarten, von Ihm zu hören.

Ihr könnt Ihm auch antworten und dann wird daraus ein Dialog entstehen zwischen euch.

Dies ist, wo die Beziehung wirklich anfängt aufzublühen und dann sprecht ihr miteinander und Er schüttet euch Sein Herz aus und ihr giesst euer Herz Ihm aus. Manchmal nimmt Er euch auch mit in den Himmel.

Hier ein Lied über die aufrichtige Herzenseinstellung und das Verhalten, welches Gott inspiriert, uns an Seinen Wohnort einzuladen, um mit Ihm Gemeinschaft zu haben. Er sehnt sich danach, intime Zeit mit uns zu verbringen, Er sehnt sich wirklich danach, aber einige Sünden sind besonders destruktiv und widerlich für Gott und sie trennen uns von der süssen Intimität, welche uns gehören könnte.

Während wir fortschreiten in unserem Wandel mit Ihm, fängt Er an, diese Dinge anzusprechen, weil wir nicht mehr länger Kinder sind, welche sich nur von Milch ernähren. Wir wandeln im Geist, gelehrt von dem Geist und fangen an, die Früchte des Geistes zu offenbaren… Die wahre Heiligkeit. In diesem Lied ermahne ich Alle von uns, ein wachsames Auge auf unsere Herzen zu haben, im Wissen, dass wir Gott erfreuen können, indem wir das Tor unserer Augen und Ohren schützen und genau darauf achten, was unseren Mund verlässt…

Das Lied basiert auf Psalm 15, gesungen von Schwester Clare…

Wer darf wohnen, wer darf in Deinem heiligen Zelt wohnen?
Er, der gerecht wandelt und Wahrheit aus dem Herzen spricht.
Er, der unehrlichen Gewinn zurückweist und
seine Ohren verschliesst gegen Pläne der Zerstörung.
Wer seine Augen verschliesst gegenüber Bösem.
Er, der seinen Nächsten nicht verleumdet, noch einem Anderen schadet.
Und niemals einen Freund verunglimpft
Wer darf wohnen, wer darf auf Deinem heiligen Berg wohnen?
Er, der ablehnt, seinem Bruder absichtlich zu schaden
und seine Zunge zurückhält von Bösem,
niemals seine Lippen nutzend, um zu täuschen.
Er, der keinen bitteren Neid hegt und keine egoistischen Ambitionen.
Er, der sein Herz freihält von Urteil und immer gut spricht über Andere.
Ihr werdet auf den Höhen wohnen, und niemals erschüttert werden.
Er, der Beleidigungen vergibt und schnell ist, seine eigenen Fehler zu gestehen,
wer nachsichtig ist mit den Unzulänglichkeiten seines Bruders
und rasch im Korrigieren des Fehlers seiner eigenen Wege.
Er, der nicht sein Leben verbringt mit weltlichem Gewinn und Vergnügen,
sondern sich um die Bedürfnisse der Armen
und der Entfremdeten in seiner Mitte kümmert.
Er, dem das Lob der Menschen nichts bedeutet, noch ihre Gunst umwirbt,
sondern seine Wege vor Gott betrachtet und nur Seine Gunst sucht.
Ihr werdet auf den Höhen wohnen, und niemals erschüttert werden.
Er, der Dank darbringt, wenn die Dinge gut laufen,
wie auch, wenn Dinge schlecht gehen.
Er, der sein Leben der Weisheit des Allmächtigen anvertraut.
Er, der sich nicht beschwert in seinem Herzen,
noch ein ablehnendes Wort äussert,
sondern sein Herz zu einem Tempel des Lobes
und der Danksagung für den Allerhöchsten Gott macht,
immer Dank darbringend für Seine Unterstützung.
Ihr werdet auf den Höhen wohnen, und niemals erschüttert werden.
Eure Zuflucht wird die Bergfestung sein.
Euer Brot wird geliefert und das Wasser wird euch nicht im Stich lassen.
Eure Augen werden den König in Seiner Schönheit sehen.
Und ein Land betrachten, das sich weit erstreckt.
Ihr werdet auf den Höhen wohnen, und niemals erschüttert werden.

Der Herr segne euch Alle und lasst uns einander unterstützen und füreinander beten.

Link zum Video