ICH BIN WIRKLICH EUER VATER ❤️ Liebesbrief von Jesus vom 23. Oktober 2015

Wahrheit von Vater Gott Vater Gott sagt… Ich bin wirklich euer Vater

23. Oktober 2015 – Worte von Gott dem Vater an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Die herrliche Wahrheit von Vater Gott leuchtet über uns heute. Er hat uns eine wunderschöne Botschaft über Seine Person gegeben, Seine Persönlichkeit als Gott und als unser Vater.

Als Ich mit Jesus zusammen anbetete zu einem Terry MacAlmon Lied, kam ein Punkt, wo Gott der Vater zur Linken von Jesus stand. Er hielt mich und legte Seinen Arm um mich und mit einer streichenden Bewegung Seiner Hand sagte Er “Siehst du all dies?” Und ich schaute in die Richtung, wo Er hinzeigte und ich sah all die Formen der Schönheit in der Schöpfung, die Er erschaffen hatte – all die Herrlichkeiten des Himmels. Die Bäume, Pferde, Edelsteine und Mineralien, Wasserfälle, Vögel und Kreaturen. Löwen, Rehe, Gazellen, Antilopen, Architektur alles Art, von Blockhäusern bis zu hohen, mehrstöckigen Wohnorten – alles glänzte und funkelte, als ob es von innen heraus lebendig wäre.

Der Vater begann…
“Das Konzept von Mir und wer Ich bin ist stark fehlerhaft. Als Ich den Menschen erschuf, erschuf Ich ein perfektes Set von Elementen und Lebensformen, um die Schönheit und Funktionalität zu befriedigen, dass er ein Umfeld hätte, nach seinem Geschmack und zu seiner Freude und für Wachstum. Du weisst, wie du kleine Spielplätze gestaltest für deine kleinen Katzen und wie du darüber nachdenkst, was sie lieben und geniessen würden? Ja, das ist, was Ich tat, als Ich die Erde erschuf, ein passender Wohnort für den Menschen, Erde.”

“Reich an Mineralien und Lebensformen, atemberaubende Schönheit, erfüllend. Wie jedes erschaffene Objekt sein könnte von dem kräftigen Duft der Edelraute bis zum zarten Duft des Veilchens. Von den donnernden Wellen des Ozeans bis zum kleinen Rinnsal an den Quellgebieten eines mächtigen Flusses… schmelzender Schnee, der auf seinem Weg den Berg hinunter jagt und an Volumen und Geschwindigkeit zunimmt mit jedem hinzukommenden Nebenfluss.”

“Ich kreierte diese Erde als ein Paradies, Meine kleine Taube, ein Paradies für den Menschen, um es zu geniessen. Sagt das nicht etwas über Meine Persönlichkeit aus? Fängt das nicht deine Aufmerksamkeit ein? Weisst du, dass Ich da bin, wenn du einen Tautropfen entdeckst, der an einem Grashalm hängt? Weisst du, was Ich mache? Ich entdecke mit dir und erfreue Mich an deinem Staunen… weil Ich jenen Tautropfen in das Gras gesetzt habe, damit du ihn entdeckst und die Freude, welche Ich fühle, wenn du ihn findest und Mir Lob und Dank darbringst!”

“Genauso wie du Katzenminze versteckt hast an verschiedenen Orten in ihrem Spielplatz. Du möchtest, dass sie dorthin gehen, weil du Trost und Freude für sie erschaffen hast dort und wenn sie die Leckereien finden und sich kuschlig hinlegen genauso wie du es dir vorgestellt hast, dass sie es tun würden, erfüllt es dich mit einem Glücksgefühl und es ist eine Freude zuzusehen.”

“Menschen haben Mich so steril und erbittert dargestellt. Ja, Ich bin erbittert. Wo es Ungerechtigkeit und Gewalt gibt kann Ich schrecklich sein – schrecklicher als irgendetwas, das euer kleines, menschliches Herz sich vorstellen kann. Aber mit dem Einfachen bin Ich einfach. Mit den Unschuldigen bin Ich unschuldig. Mit dem Sanften und Barmherzigen bin Ich auch sanft und barmherzig.”

25 Bei dem Gütigen zeigst Du Dich gütig, und bei dem Perfekten zeigst Du Dich perfekt.
26 Bei dem Reinen zeigst Du Dich rein, und bei dem Gottlosen zeigst Du Dich verdreht.
27 Denn du rettest den Leidenden, aber Du erniedrigst Jene, deren Augen arrogant sind.

“Clare, du offenbarst Meine Gottheit, wenn du gütig und barmherzig bist. Du offenbarst jenen Teil von Mir, den Ich dir gab, es nährend, damit es wird wie Ich, das ist der Sinn dieser Reise, von Herrlichkeit zu Herrlichkeit.”

18 Wir Alle, wie mit unverhülltem Gesicht, sehen wie in einem Spiegel die Herrlichkeit Des Herrn, verwandelt werdend in das gleiche Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, genau wie von Dem Herrn, der Geist.

“Wie kann Jemand in das Gesicht eines Neugeborenen schauen und denken, dass Ich nicht liebevoll bin? Ich habe alle Dinge zu eurem Vergnügen erschaffen, weil all diese Dinge verkörpern und widerspiegeln, wer Ich Bin. Die Welt ist absolut vollgepackt von dem, wer Ich Bin. Soll Ich nun das Schönste Meiner ganzen Schöpfung, Kinder, Männer und Frauen, verachten? Diese auserlesenen Kreaturen, gestaltet nach Meinem eigenen Ich, soll Ich sie hinter einer Feuerwand zurückhalten, gross und schrecklich erscheinend? Oder soll Ich sie als Abba Vater umarmen?”

An diesem Punkt begann Vater Gott an zu weinen “Dies sind Meine Kinder, Clare. Ich sehne Mich, sie zu umarmen, Ich ertrage Schmerzen der Liebe für Meine Kinder – Oh, wie Ich sie umarmen möchte! Aber sie haben dieses Bild von Mir als der grosse und schreckliche Gott. Wisst ihr, zu wem Ich gross und schrecklich bin?”

An jenem Punkt dachte ich an den Teufel.

“Das ist richtig, du hast es erraten, Satan.”

“Zu ihm und seinen rebellischen Engeln bin Ich reiner Terror. Das ist, warum eine Person, die den Namen Meines Sohnes nutzt, eine ganze Armee von Teufeln in die Flucht schlagen kann. Ja, wenn Mein Sohn erregt ist, brennender Zorn wie Lava von den Feuern eine Vulkans, kommt herunter und verbrennt und versengt sie, sie scheusslich quälend. Das ist, warum sie rennen. Wenn sie es nicht tun, wenn sie die Frechheit haben, sich jenem Namen entgegen zu stellen, fällt flüssige Hölle auf sie und verzehrt ihre Mitglieder. Dann sind sie für eine lange Zeit ausser Gefecht.”

“Und wenn ihr Meister das sieht, dass sie ausgeschaltet sind, wird er wütend mit ihnen und quält sie noch weiter. Er ist die Verkörperung der absoluten Grausamkeit; nichts und niemand kommt an ihn heran in Sachen Grausamkeit und Hass. Er hasst alles, was Ich jemals erschaffen habe: Er hasst seine Dämonen, er hasst die Menschheit, er hasst die Erde von der zartesten Blume bis zu den schneebedeckten Gipfeln. Er ist von Hass erfüllt.”

“Das ist, warum sich alles verschlechtert um euch herum. Dies sind die letzten Stunden und Tage seiner Herrschaft auf der Erde und was er tun möchte, muss er schnell tun, da seine Zeit sehr kurz ist, fast am Ende. Dies ist, warum er die ausgedehnten Weiten des Universums zusammensammelt, die von Dämonen aller Art bewohnt sind. Zuvor hielt Ich es vor ihm verschlossen, aber jetzt ist es offen, da Ich all diese Monster gerne zusammenrufe, um sie ein für alle Mal zu zerstören.”

“Den Standpunkt, welchen Ich machen möchte ist, dass Ich Meine Kinder zärtlich liebe und Ich möchte, dass sie Mich als ihren Daddy empfangen. Ich möchte, dass sie sich dem Gnadenthron nähern, denn sie sind in der Gerechtigkeit Meines Sohnes gekleidet. Ich möchte, dass sie auf Mein Gesicht schauen und die Liebe sehen, die zärtlich brennt für sie. Ich möchte, dass sie Meine Aeusserungen, Meine Lacher, Mein Weinen und Mein Staunen sehen, während sie die Freuden entdecken, die Ich für sie erschaffen habe.”

“Ich möchte jenem weit entfernten und distanzierten Gott ein Ende bereiten, welchen sie als ein unberührbares Bild vergöttern. Ich möchte, dass sie Mich sehen, wie Ich wirklich bin gegenüber ihnen: sanft, liebevoll, umarmend. Zudeckend, beschützend, führend und immer bei ihnen wohnend, bei Jedem Einzelnen.”

“Ich bin nicht ein unergründlicher Dunst – Ich erschuf den unergründlichen Dunst, aber Ich bin es nicht. Ich erschuf euch in Meinem Ebenbild, so sehe Ich aus, das ist, wie Ich bin.”

“Jetzt sollte es offensichtlich sein, dass Ich Meinen einzig hervorgebrachten Sohn sandte, um das zu repräsentieren, wer Ich wirklich bin im Fleisch, in Handlungen, Taten und Wahrheit. Und da gab es nur eine Zeit, wo Er mächtig und erschreckend war und das war mit den Schriftgelehrten und Pharisäern und den Geldwechslern, welche die Geheimnisse Meines liebenden Herzen eingeschlossen haben in ihren Schatzkammern von Gier und Habsucht.”

“Sie wollten, dass Meine Leute Mich fürchten und Mich nicht lieben. Sie nutzten Furcht zur Kontrolle und um sie ihren Wünschen unterworfen zu halten.”

Aber Vater, zeigtest Du Dich nicht selbst in der Wildnis als furchteinflössend und schrecklich?

“Wann war Ich ein Terror für Meine eigenen Leute, die Mir gehorchten? Es waren Jene, die Gesetz und Ordnung hassten, die Kontrolle oder Grenzen hassten, die sich auf die Seite mit Satan schlagen wollten und frei sein in den Ausschweifungen – Zu Jenen war Ich gross und schrecklich, als die Erde sie verschluckte.”

“Aber zum Bescheidenen, zum Demütigen und zum Gehorsamen bin Ich ein liebevoller Daddy. Wenn du nur den tobenden Krieg mit Dämonen in Körpern auf der Erde sehen könntest vor der Flut, dann würdest du so viel mehr verstehen. Ich würde nicht fälschlicherweise beschuldigt, das zu schlachten, was unschuldig war – weil alles, was sie erschufen alles andere als unschuldig war.”

“Wenn du den Terror und Schmerz sehen könntest, welcher kleinen Babies und Kindern angetan wird, die Unterdrückung ist schrecklicher als irgendetwas, was diese Welt gesehen hat, die Herrschaft von Terror und Transhumanismus, dann würdet ihr die Anordnungen für das Massaker verstehen. Alles war verseucht mit Dämonen und mutierten Anhäufungen von Gottlosigkeit und Horror. Ja, sie hantierten mit der DNA. Sie sind sogar für die genetische Tendenz zu Homosexualität verantwortlich. Alles, was sie tun konnten, um die Schönheit von Mann und Frau zu treffen, die zusammenkommen und gebären, alles war Grund zu grossem Jubeln und das hält an bis zum heutigen Tag. Und sie jubeln immer noch. Diese ganze Schwulenbewegung ist die Krönung ihres Herumpfuschens mit der DNA vor Tausenden von Jahren.”

Vater, bedeutet das, dass jene Menschen so geboren worden sind?

“Sie sind geboren, um ein Kreuz zu tragen. Genetisch neigen sie dazu, sexuell neutral zu sein, deshalb ist es ein grosses Kreuz für sie zu tragen, den ungesunden Appetit zu dämpfen, der von Dämonen angefacht wird. Doch Ich habe Jedem die Fähigkeit gegeben, jene Neigung zur Sünde zurückzuweisen und das zu tun, was richtig ist. Wo Sünde überfliesst, ist Gnade im Ueberfluss vorhanden, wenn sie sie haben wollen. (Das kann in Römer 5:20 gefunden werden)

“Der Punkt ist, Satan’s Herrschaft auf dieser Erde ist dabei, zu Ende zu gehen. Ich möchte, dass die Menschen wissen, dass Ich ihr Vater bin und dass wenn sie Mich suchen, dass sie Mein Gesicht sehen werden und sie werden Mein Lächeln sehen. Ich bin Jehova Gott und die Zärtlichkeit, mit welcher Ich sie liebe, können sie, kannst du nicht begreifen… auch nicht völlig mit der Gnade. Ihr kratzt knapp über die Oberfläche. Aber im Himmel werdet ihr wissen, genauso wie ihr bekannt seid.”

Denn jetzt sehen wir undeutlich in einen Spiegel, aber dann von Angesicht zu Angesicht; jetzt weiss ich teilweise, aber dann werde Ich alles kennen, genauso wie Ich auch völlig bekannt gewesen bin. 1. Korinther 13:12

“Alle Fehlentwicklungen werden aufhören. Jedes wird sein, wie Ich es erschaffen hatte zu sein, die Erde wird von Meiner Herrlichkeit erfüllt sein und Friede wird überall regieren – von den tiefsten, dunkelsten Höhlen bis zu den Berggipfeln, Friede wird regieren.”

Aber Vater, sagt die Schrift nicht, dass Du im unnahbaren Licht lebst?

“Unnahbar in eurem menschlichen Zustand, doch nicht unnahbar in eurem verherrlichten Zustand und nicht unnahbar für Meine Kinder, die Mich in Geist und in Wahrheit suchen. Für sie ist Meine Herrlichkeit verborgen, damit sie sich sicher fühlen, Mir näher zu kommen. Für sie bin Ich ihr Vater. Du bist irgendwie benachteiligt – da du nie einen Vater hattest, aber sie wissen, was es bedeutet, einen Vater zu haben.”

“Habt keine Angst, zu Mir zu kommen Meine Kinder – bitte habt keine Angst! Erlaubt Mir, bei euch zu sitzen und mit euch zu sprechen, euch den Ratschlag zu geben, den ihr von eurem Vater bekommen solltet, euch Meine Liebe versichernd. Viel zu Viele von euch wurden in den steifen und hässlichen Anzug von Selbsthass und Verurteilung gezwängt.”

“Ich möchte jene Kleider von euch entfernen. Ihr solltet die Gewänder der Erlösung tragen. Ja, wenn Ich euch näher kommen sehe, sehe Ich Jesus, nicht den Sünder, den ihr einmal wart. Ich sehe euch in Seinen Gewändern gekleidet, rein, wunderschön, gerecht. Also kommt jetzt her Meine Erschöpften. Kommt zu eurem Vater und lasst Mich ein Vater für euch sein. Ich bin euer Vater. Gebt Mir Platz, um als euer Vater zu wirken. Macht nicht weiter, Mich wegzustossen als irgendeine unnahbare Energie, etwas Nebliges, eine allwissende Macht. Das, wie Menschen Mich anbeten, bin überhaupt nicht Ich, es ist bloss Meine Macht, die das Universum zusammenhält. Sie hakten sich in jene Schwingung ein und denken, dass Ich das bin.”

“Aber das BIN ICH NICHT! Ihr seid in Meinem Ebenbild erschaffen. Legt diese Lügen beiseite, die von Satan errichtet wurden, legt sie beiseite und umarmt Die Wahrheit, euren echten Ewigen Vater, Ich Bin.”

“Und für euch Meine Kinder, Ich möchte, dass ihr aufhört, Mich als unnahbare Gottheit zu isolieren. Als der Schleier zerrissen wurde, war auch die Barriere zwischen euch und Mir niedergerissen. Das Blut Meines Sohnes erkauft für Mich, eine Rückkehr zum Zustand von Adam und Eva im Garten vor dem Sündenfall, wo Ich in der Kühle des Abends ging, in der Herrlichkeit Meiner Schöpfung und um Gemeinschaft zu haben mit Meinen Kindern.”

“Kommt auf diese Art zu Mir zurück. Mein Sohn hat den Preis bezahlt und Ich rufe euch zurück ins Licht Meiner Liebe, zurück in die Gemeinschaft, mit euch wandelnd und sprechend – genauso wie es am Anfang mit Adam und Eva war. Also legt eure Aengste beiseite und kommt zu Mir.”

Link zum Video