Archives for

Die Kirche

Sakramente – Das Aushängeschild der Konfessionen – Was sagt Jesus Christus dazu ?

Die Sakramente2, 3, oder 7 SAKRAMENTE
Was bedeuten sie und welche sind richtig?

Visitenkarte der Konfessionen
Die Begriffe – und was Jesus Christus dazu sagt…

Der Begriff (Wikipedia):
Als Sakrament bezeichnet man im Christentum einen Ritus, der als sichtbares Zeichen beziehungsweise als sichtbare Handlung eine unsichtbare Wirklichkeit Gottes vergegenwärtigt und an ihr teilhaben lässt.
Das Wort Sakrament stammt vom kirchenlateinischen Begriff sacramentum „Heilszeichen, Heilsmittel, Heilsweg, sichtbares Zeichen der verborgenen Heilswirklichkeit“ ab. Die lateinische Wurzel sacer bedeutet „heilig, unverletzlich“. Das Wort sacramentum wird in der Theologie als lateinische Übersetzung des griechischen Wortes μυστήριον mysterion (Geheimnis) neben dem latinisierten griechischen Wort mysterium verwendet.

Was können wir dem entnehmen?
Das „Zeichen des Heils“! Das „sichtbare“ Zeichen eines geistigen Vorgangs. Hätte der Vorgang stattfinden können OHNE das Zeichen? Ja! Wozu dann das Zeichen? Um den Menschen einen unsichtbaren Vorgang sichtbar zu machen. Die Schlussfolgerung daraus: Zeichen deuten einen Vorgang an – doch Zeichen können niemals einen Vorgang auslösen! Wer würde schon den Schatten dafür verantwortlich machen, dass das Licht brennt?…

Wir lesen im Dritten Testament, Kap. 14:
9. Wenn ihr liebt, werdet ihr keine sinnfälligen Kulthandlungen oder Riten nötig haben, weil ihr das Licht haben werdet, das euren inneren Tempel erhellt, an dem sich die Wogen aller Stürme brechen werden, die euch peitschen könnten, und das die finsteren Nebel der Menschheit auflöst.

10. Entweiht nicht länger das Göttliche, denn wahrlich, Ich sage euch, gross ist die Undankbarkeit, mit der ihr euch vor Gott zeigt, wenn ihr diese äusserlichen Kulthandlungen vollzieht, die ihr von euren Vorfahren übernommen habt und in denen ihr fanatisch geworden seid.

11. Betrachtet die fehlgeleitete Menschheit – fehlgeleitet, weil die grossen Kirchen, die sich christlich nennen, dem Rituellen und Äusserlichen mehr Bedeutung beimessen als meiner Lehre selbst. Jenes Wort des Lebens, das Ich mit Werken der Liebe und mit dem Blut am Kreuze besiegelte, lebt nicht mehr im Herzen der Menschen, es ist eingesperrt und stumm in den alten und verstaubten Büchern. Und so gibt es eine “christliche” Menschheit, die weder begreift noch weiss, wie man Christus nachfolgt.

14. Ich bin in dieser Zeit nicht gekommen, um Tempel aus Stein aufzusuchen und Mich in ihnen kundzutun. Ich suche euren Geist, euer Herz, nicht materielles Gepränge.

28. Niemals bin Ich zu den Menschen in Geheimnisse gehüllt gekommen. Wenn Ich zu euch in bildlichem Sinne gesprochen habe, um euch das Göttliche zu offenbaren oder das Ewige in irgendeiner materiellen Form darzustellen, so geschah es, damit ihr Mich versteht. Aber wenn die Menschen darin verharren, Formen, Gegenstände oder Symbole zu verehren, statt nach dem Sinngehalt jener Belehrungen zu suchen, so ist es nur natürlich, dass sie Jahrhunderte hindurch einen Stillstand erleiden und in allem Geheimnisse sehen.

Betrachten wir ein paar weitere Hinweise des Herrn…

I. Aus dem „Buch des wahren Lebens“, Unterweisung 12:
93. Ich habe euch von Unterweisung zu Unterweisung, von Offenbarung zu Offenbarung geführt, bis diese Zeit kam, in der Ich euch sage, dass ihr euch schon von Geist zu Geist mit Mir verbinden könnt. Hätte die Menschheit sich in der Ersten Zeit auf diese Weise verbinden können? – Nein, sie war genötigt, sich mit dem materiellen Kult, mit dem Ritus und den Zeremonien, mit den traditionellen Festessen und den Symbolen zu behelfen, damit sie das Göttliche und Geistige sich nahe zu fühlen vermochte.

Link zum Video

Neuste Botschaften-https://jesus-comes.com/index.php/newest-videos-neuste-videos/

Ein Kirchendiener spricht – Herbe Wahrheiten für Roms Eminenz – Jesu Offenbarung d. Jakob Lorber

Roms EminenzKapitel 230 – Der Kirchendiener gibt weiteres Licht. Herbe Wahrheiten für Roms Eminenz.

1. Spricht ein dem Kardinal zunächst stehender Pfaffe: „Elender! Nur der unendlichen Sanftmut und Geduld der alleinheiligen und seligmachenden Kirche hast du es zu danken, die im stillen für dich verlorenes Schaf zu Gott betete, während du dich bemühtest, ihr tödliche Stiche beizubringen! Höre aber nun auf, die festlich geschmückte Braut Gottes zu verunglimpfen, sonst wird die Kirche dich in ihrem Gebete um dein Seelenheil fallen lassen! Dann wird sich der Erdboden unter deinen Füssen öffnen und dich auf ewig verschlingen!“

2. Hier fängt der Kirchendiener hell zu lachen an und sagt dann ganz lakonisch: „O du sanftmütiges Mutterl du! Gelt, wenn sich mit der höllischen Grausamkeit und darauf mit der Dummheit nichts ausrichtet, dann wird der Wolf wieder in das Lammfell eingenäht und muss ein sanftes Gesicht machen? O über so eine Sanftmut und Geduld geht doch wohl nichts!

3. Wie sanft ist die Kirche geworden bei den berühmten Kreuzzügen! Wie freudig hat sie die verlassenen Witwen und Waisen, deren Männer sie im Morgenlande durch die Sarazenen umbringen liess, in Klöster aufgenommen, nachdem sie sich vorerst ihre Güter und Schätze schenken liess. O göttliche Sanftmut, die der heiligen Kirche ums bare Geld noch nie gemangelt hat. – Als ich noch auf der Welt gelebt habe (denn das werden die Herren doch hoffentlich wissen, dass wir uns alle schon lange nicht mehr auf der materiellen Erde im Fleisch befinden)“ –

4. sagt ein Pfaffe dazwischen: „Das ist erlogen! Wir leben noch alle in der Welt, denn sonst müssten wir uns entweder in der Hölle, im Fegfeuer oder gar im Himmel befinden!“

5. Spricht der Kirchendiener: „Wir sind einmal in der Geisterwelt, ob ihr es glaubt oder nicht. Und darum sage ich: Als ich noch auf der Welt war, glaubte ich der Kirche auch so manches. Als aber die Nachrichten von der heiligen spanischen Inquisition kamen, wie zart und sanft sie daselbst mit ihren verlorenen Lämmern umgehe, da habe ich ganz andere Begriffe bekommen. Was haben denn Hunderttausende verschuldet, dass sie so grausam zur höheren Ehre Gottes verbrannt werden mussten? So fragte ich ganz erstaunt, und die Antwort lautete schroff: ,Weil sie die Bibel gelesen haben und somit zu verdammlichsten Ketzern geworden sind!‘ – O Herr! rief ich in mir aus, ist es denn möglich, dass Menschen, die sich um Dein heiligstes Wort bewarben, von den römischen Mördern solch einen Lohn finden müssen? Herr! Hast Du keine Blitze und keine Sündflut mehr, um Spanien und Rom zu vertilgen für ewig?

6. Die Antwort Gottes kam langsam aber sicher aus den hohen Himmeln. Ich erlebte sie auf der Erde zwar nicht mehr, dafür aber desto heller in dieser Geisterwelt. Wo ist hier das stolze, übermütige Rom? Was ist nun der Papst? Bis auf einige wenige stockblinde Esel, die ihm, dem stolzen Stellvertreter Gottes, noch anhängen, lacht man ihm hier ins Gesicht und hasst und verachtet ihn allerorten.

7. Schon fängt man selbst in Italien an, einen Erzbischof um den andern einzunähen, und das mit vollstem Recht! Diesen Herrschern gebührt nichts anderes; denn sie waren allezeit die grössten Feinde der Menschheit, dafür aber desto grössere Freunde des Goldes und Silbers.

8. Petrus, als dessen Nachfolger sich ein jeder Papst ausposaunt, sagte einst zu einem armen Teufel, der ihn um ein Almosen anging: ,Gold und Silber habe ich nicht; aber was ich habe, das gebe ich dir!‘ Würde das wohl auch ein Papst einem Armen sagen? So ein sauberer Nachfolger Petri könnte nur sagen: ,Ich habe zwar Gold und Silber im Überfluss, aber das gebe ich dir nicht, sondern meinen apostolischen Segen, der mich nichts kostet! Und dann fahre hin in Frieden! So du unterwegs auch vor Hunger stirbst, wird deine Seele dennoch nach einem dreitägigen Fegfeuer sogleich ins Paradies kommen, wo es ihr dann gut genug geht!‘

Link zum Video

Online lesen… https://suche.jesus-comes.com/index.php?title=RBLUM-230

DIE FORMEL FÜR EINE HEILUNG – Liebesbrief von Jesus

heilung durch gebetJesus erklärt die Formel für eine Heilung

2. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr ist mit uns, um uns zu instruieren, uns zu segnen und uns in Seinen perfekten Willen für unser Leben zu bringen.

Bevor ich mit der Botschaft beginne, möchte ich euch noch sagen, was Er zu mir sagte heute Abend.

Er sagte…
“Ich werde Wunder tun durch die Hände Meiner unbedeutenden, kleinen Bräute.”

Das ist wunderbar. Und Ich möchte sagen, dass wir schon drei Heilungen haben, seit die Heilungs-Botschaft herauskam vor ein oder zwei Tagen. Wir hatten mehrere Berichte von Heilungen, die einfach spontan geschehen sind mit einem einfachen, kleinen Gebet.

Und ihr werdet diesen Lehrgang lieben, weil er wirklich das ganze Geheimnis offenlegt, das verantwortlich ist für eine Heilung. Der Herr hat genug davon, dass Menschen eine Art ‘Geheimnis’ machen betreffend Heilung. Es dazu machend, dass man ‘Jemand Besonderes sein muss’ oder ‘etwas Besonders haben muss’, um in der Lage zu sein, genutzt zu werden für Heilungen. Er hat wirklich diese Fassade heruntergerissen.

Als ich die Reaktionen gelesen habe auf die Lehrgänge Des Herrn in Sachen Heilung, tja, ich kann euch sagen – ich bin im selben Boot wie ihr und dies bedeutet, dass ich eine gewisse Beklemmung oder Furcht fühle, hinauszutreten und diese Gabe auszuüben.

Und zur gleichen Zeit fühle ich eine Empörung aufkommen in meinem Innern. Wie z.B. ‘Was hat Satan daraus gemacht? Dies war ein einfaches Ding. Wie hat er es verkompliziert und es so unnahbar gemacht für die meisten Menschen? Und ich war nicht sicher, was dies alles sollte, wirklich. Diese Empörung.

Jesus begann…
“Meine Bräute, ihr seid tatsächlich betrogen worden. Ihr wurdet getäuscht und angeschwindelt, dass Jene, die in der Gabe der Heilung operieren, besonders seien oder einzeln dafür erwählt wurden. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Selbst in den ersten Jahren der Kirche war Heilung extrem üblich unter Gläubigen ohne das Eingreifen eines Apostels. Mein Geist weilte grosszügig mit Meinen Leuten, die an Mich glaubten, bis zum Punkt, wo ihnen mit dem Tod gedroht wurde. Tugend war in jenen Tagen auch viel üblicher als sie es heute ist.”

“Aber die Täuschung und der Schwindel ist, dass ihr Jemand Geistiges sein müsst, eine wichtige geistige Persönlichkeit, damit sich Heilungen manifestieren. Dies ist alles Teil der Korruption einer von Hollywood geformten Gesellschaft, wo Selbstdarstellung, Glitzer und Glanz den Menschen vorgeführt wird. Eine verdorbene Form der Christenheit.”

“Erzähle ihnen von deinen Erlebnissen, Clare.”

Nun, ich bin nicht sicher, wie das alles zusammenpasst, aber Er bat mich, es euch zu erzählen, als0 werde ich das tun. Ich ging in eine Kirche in Phoenix, direkt nachdem ich konvertiert war, vor ungefähr 28 Jahren. Ein sehr bekannter Mann mit einem wachsenden und berühmten Heilungs-Dienst kam nach Phoenix, um in dieser Kirche zu predigen. Wir holten ihn am Flughafen ab. Der Pfarrer hat uns geschickt. Er diente in der Kirche, etwa 800 Menschen waren anwesend zu der Zeit. Und ich war erstaunt darüber, was geschah.

Da gab es so viel Drama, so viel Aufbereitung. So viel… ich würde dies fast Hysterie nennen. Jemand hinter mir wurde von der Blindheit geheilt an einem Auge und ich wusste, dass sie echt war, weil sie nicht hinaufgehen wollte, um ihre Heilung zu bezeugen und zu teilen, was Der Herr für sie getan hatte. Ich überzeugte sie in der letzten Minute, hinaufzugehen. Aber ich wusste, dass sie kein ‘Spitzel’ war, aufgrund dessen, wie sie jenem Ruf von dem Altar widerstanden hat.

Aber ich konnte einfach Jesus nicht sehen in dieser Handlungsweise. Die Heilungen – ja. Das Drama? Es erschien einfach nicht wie die Predigt auf dem Berg oder die Predigt von Jesus bei Simon Petrus, wo der Gelähmte geheilt wurde. Es wühlte mich auf. Fünfzehn Jahre später geschah es, dass wir in seine Show eingeladen wurden nach Los Angeles. Und wir konnten einige Dinge mit ihm teilen über UNSEREN Glaubensweg, welcher wirklich anders war, während wir in der Wildnis lebten.

Aber ich musste ins Gebet gehen für diesen bestimmten Mann. Ich ging in die Fürbitte und sehr rasch verwandelte sich das Ganze von Beten in Trauer. Ich fühlte mich so krank in meinem Bauch, sehr angewidert und eine tiefe Trauer kam über mich. Der Grund war, der Mann hatte die Gabe der Heilung, aber er lebte auch wie ein König.

Und wenn er in fremde Länder reiste und sich selbst mit der Gabe auf diese Weise präsentierte, erklärte mir Der Herr, lehrte er die Menschen, dass die Gabe der Heilung auch Geld gleichkommt. Wenn du ein reicher Christ sein willst, musst du einen Heilungs-Dienst haben. Ich kann die immense Uebelkeit nicht beschreiben, die Der Herr mich erleben liess, aufgrund dieser Verdrehung des Glaubens.

Es war nicht unbedingt sein Fehler. Er war ein guter Mann, er hatte einfach das Geld, also lebte er so. Aber das Problem ist, dass so zu leben, in den Drittwelt Ländern ein Beispiel präsentierte, das sehr verdorben war.

Es öffnete die Türe weit für Materialismus und Habsucht, um einen strebenden Christen zu ergreifen und völlig die Richtung völlig zu verdrehen, die er in seinem Leben hätte gehen sollen. Ihr wisst, wir können nicht Mammon und Gott dienen – wir müssen eine Entscheidung treffen.

An diesem Punkt schaltete sich Der Herr wieder ein und Er sagte ‘Und dies ist die Norm gewesen und auch Einer der Gründe, warum Ich nicht eine weitere Wiederbelebung zulassen werde, mit einem Mann im Mittelpunkt, denn die Verdorbenheit an solchen Anlässen kennt keine Grenzen. Ja, es ist wunderbar, wenn Gläubige zusammenkommen, aber es ist auch eine Chance für die Sünde.

Es wir eher ein PR-Event als ein Zusammensein der Gläubigen, um Mich anzubeten und Heilung zu empfangen. Die Art der Wiederbelebung, die jetzt geschieht, ist verborgen: Einer um den Anderen in Familien und kleinen Gruppen, sich ausbreitend zu Jenen, die entsetzlichen Terror durch Isis erlitten haben. Da gibt es keinen angekündigten Superstar Evangelisten für eine Nation, die gewohnt ist, die Reichen und Berühmten anzubeten.

“Jetzt möchte Ich zur Sache kommen, Meine Leute. Heilung ist für Alle, die es möchten. Ich schliesse Niemanden aus. Wenn ihr die Gabe dringend genug wollt, werdet ihr Mich suchen, bis es sich manifestiert. Natürlich ist es Meine Entscheidung, aber Ich werde euch die Gaben nicht verweigern, ausser sie wären gefährlich für euch unter den aktuellen Lebensumständen. In jenem Fall sind sie bloss verzögert oder noch nicht in Aktion und dafür gäbe es einen guten Grund.”

“Dies ist, was gemeint ist für euch Meine Bräute. Ich lebe in euch. Mein Geist wohnt in euch und Mein Vater macht Seinen Wohnort auch in euch.”

“Alle, die Mich lieben, werden Meiner Lehre gehorchen. Mein Vater wird sie lieben und wir werden zu ihnen kommen und unser Zuhause mit ihnen machen.” Johannes 14:23

Markus 16:16-18
16 Er der glaubt und getauft ist, wird errettet sein; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.
17 Diese Zeichen werden jene begleiten, die geglaubt haben: Sie werden in Meinem Namen Dämonen austreiben, sie werden mit neuen Zungen reden;
18 sie werden Schlangen hochheben; und wenn sie tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden; Sie werden Hände auf die Kranken legen und diese werden gesund werden.

“Ich sagte nicht, nur Jene, die gesalbt sind zu heilen. Ich sagte nicht, nur Jene im Dienst. Was Ich sagte ist, WENN IHR GLAUBT, werden diese Zeichen euch begleiten. Bitte setzt der Helden-Anbetung und der falschen Vorstellung ein Ende, dass nur herausgerufene Seelen Heilungen ausführen können in Meinem Namen. Da gibt es viele kranke Menschen in dieser Welt. Ich möchte nicht weitere Belastungen auf sie legen… in Sporthallen, grosse Zusammenkünfte und Konferenzzentren gehen zu müssen und all das Tohuwabohu, wie Geld für die Reise, Motels und dergleichen.”

“Ich errichtete Mein Königreich nicht aus Superhelden, sondern aus normalen, alltäglichen Menschen, genau wie ihr. Der einzige Unterschied ist, Einige suchen Mich und Andere suchen Mich, bis sie Mich finden.”

“Ihr werdet Mich suchen und Mich finden, wenn ihr Mich mit eurem ganzen Herzen sucht.” Matthäus 7:7

“Aber leider werden Viele müde darin, Gutes zu tun und legen sich unterwegs nieder, sie reden sich heraus, dass sie die Gabe nicht haben. Sie ist da, es erfordert nur, dass ihr sie wieder anzündet auf die Weise, wie Ich es möchte. Und dies ist, worauf Ich hinaus will. Ihr braucht keine Fanfare, ihr braucht keine lauten und leidenschaftlichen Zungen, ihr braucht überhaupt keine Ueberheblichkeiten. Alles, was ihr braucht ist eine kranke Person und einen Gläubigen und das entspricht einem Wunder.”

Er zitierte wieder die Schrift…
Er ging umher, um Gutes zu tun und heilte Alle, die unter der Kraft des Teufels waren… Apostelgeschichte 10:38

“Schreibt dies auf für euch, als eine Formel…
1 kranke Person + 1 Gläubiger = 1 Wunder.
Das ist die Formel, die Ich euch gebe. Das ist alles, was jemals nötig ist, damit eine Heilung geschieht.”

“Was könnte einfacher und mehr gerade aus sein als das? Lasst uns das für einen Augenblick untersuchen. Eine kranke Person. Ich sagte nicht eine kranke Person mit dem Vertrauen zu glauben, denn Ich werde euch zu den Ungläubigen senden, um zu heilen, damit sie glauben können.”

Und noch einmal zitierte Er die Schrift…
Jetzt während Jesus in Jerusalem war am Passahfest, glaubten viele Menschen an Seinen Namen, weil sie die übernatürlichen Zeichen sahen, die Er tat. Johannes 2:23

“Da wird es Zeiten geben, wo das Vertrauen der Person, für welche ihr betet, Meine Barmherzigkeit herunterzieht und ihr seid einfach dort als Symbol Meiner Gegenwart. Da wird es Zeiten geben, wenn ihr euch geführt fühlt, sie an Meine Barmherzigkeit zu erinnern.”

“In jeder Situation ist Mein Geist mit euch und leitet euch. Ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, euch auf Mich einzustimmen und der Welt nicht mehr zuzuhören. Je mehr ihr von Mir empfangt, umso einfacher werdet ihr geleitet. Wenn ihr aber viel weltliches Chaos in euren Gedanken habt, wird Meine Stimme übertönt. Also, diese Vorbereitung in der Stille und Mir zuhören ist wichtig.”

“Also, ihr habt eine kranke Person, mit oder ohne Vertrauen und Glauben. Daneben habt ihr einen Gläubigen. Ihr wisst, wer Ich Bin und ihr wisst, Ich wohne in euch. Ihr wisst, dass Ich barmherzig bin, ihr wisst, dass Ich euch hinaussende, um über Menschen zu beten, dass sie geheilt sind – dies sollte euch die Zuversicht geben, voran zu schreiten und ihnen zu offenbaren, wer ICH BIN.”

“Ihr seht, es geht überhaupt nicht um euch – es geht um Mich und wer Ich bin. Ich bitte euch, ihr Lieben: Wenn ihr Mich liebt, macht Mich Anderen bekannt. Nicht durch Worte, die billig sind, sondern durch Taten der Barmherzigkeit.”

“Oh, Ich kann Einige von euch jetzt hören…
‘Schaut! Jener böse Geist sagt ihr, keine Worte zu nutzen!’ Ich muss lachen, ihr amüsiert Mich wirklich. Was Ich sage ist, dass Jeder über Mich sprechen kann und Jeder hat über Mich gesprochen – aber wie Viele haben Meine Macht demonstriert?”

“Wie Paulus sagte…
3 Und ich war bei euch mit Schwachheit und mit Furcht und mit grossem Zittern;
4 und meine Botschaft und meine Predigt war nicht überzeugende Worte der Weisheit, sondern die Demonstration des Geistes und der Kraft,
5 damit euer Glaube nicht auf der menschlichen Weisheit ruhe, sonder auf der Macht Gottes.”
1. Korinther 2:3-5

Ich möchte kurz unterbrechen hier…
WOW, Leute! Paulus kam, um in Schwachheit und Furcht und Zittern zu predigen! Seht ihr? Wir sind genau wie Paulus. Wir kommen auch in Schwachheit und Furcht. Ist das nicht erstaunlich? Der Prinz der Apostel offenbart, dass er nicht anders ist, als wir Alle. Er trat auch hinaus in Furcht. Dies sollte uns ermutigen, wir sind in guter Gesellschaft!

Jesus fuhr weiter…
“Lasst die Furcht von Paulus eine gute Lektion sein für euch, dass ihr eure Furcht vor Menschen und dem Fleisch überwinden könnt. Wie Viele von euch standen Steinigungen gegenüber um Meinetwillen? Habt ihr bis zum Punkt gelitten, Blut zu vergiessen? Was ist ein kleiner Spott? Ihr müsst zum Punkt kommen, wo die Ewigkeit jener Seele wichtiger ist für euch als euer Gesicht zu verlieren.”

“Ausserdem, Ich könnte sehr wohl das Ganze wenden und ein Wunder in eurer Mitte ausführen. Nicht etwas, das ihr heraufbeschworen habt mit Fanfare und Trommelwirbel, nicht etwas, das ihr laut und ungestüm hervorgebetet habt. Nichts Anderes als die unsichtbare Absicht, dass Ich Barmherzigkeit haben soll mit jener Person.”

Mit anderen Worten, ein Gebet.

“Meine Mutter schaute Mich einfach an und sagte ‘Sohn, sie haben keinen Wein?’ Alles, was ihr tun müsst, ist Mich anzusehen in eurem Herzen und sagen ‘Herr, diese Seele leidet.’ Denkt ihr, dass Ich den Hinweis verstehen kann? Oder denkt ihr, dass Ich eine ‘Atmosphäre des Glaubens’ heraufbeschwören muss?”

“Eine Atmosphäre des Glaubens kann ein wunderbares Ding sein, aber öfter als nicht werdet ihr für Mich täglich Möglichkeiten ausgesetzt sein, Meine Macht zu offenbaren und die Person zu heilen, die neben euch in der Schlange steht.”

“Jetzt kommen wir zum Wunder. Wie offenbart sich das Wunder? Es geschieht einfach, 1+2=3. Ein Moment ist die Person krank oder in Schmerzen, im nächsten Moment ist der Schmerz verschwunden. Keine Blitze, keine Schlaginstrumente, keine Ankündigungen über das Mikrofon… er oder sie ist einfach geheilt. Oder ihr könnt von der Person weglaufen, während sie noch Schmerzen hat und am nächsten Tag könnte sie völlig geheilt sein und die Heilung geschah in fast unmerklichen Etappen.”

“Seht ihr? Der Mensch hat es viel komplizierter gemacht unter dem Einfluss Satan’s, als es jemals gemeint war. Da gibt es immer noch viel mehr zu lehren zu diesem Thema, aber Ich möchte hier aufhören und Ich möchte, dass ihr sehr klein anfängt. Eure Mutter hat Kopfschmerzen – fragt sie, ob ihr für sie beten sollt ‘Lass uns sehen, was Jesus tun wird.’ Legt eure Hände auf ihren Kopf und bittet Mich einfach ‘Bitte entferne ihre Schmerzen.’ Behaltet eure Aufmerksamkeit darauf für eine Weile.”

“Ihr müsst diese Worte überhaupt nicht sprechen. Ich kann euch ziemlich gut hören in eurem Herzen und in euren Gedanken. Haltet eure Aufmerksamkeit darauf für eine Weile und dann überlässt sie Mir. Wenn sie nichts fühlt im gleichen Moment, fragt sie in 15 Minuten, wie sie sich fühlt? Wenn sie sich ein bisschen besser fühlt, legt die Hände noch einmal auf sie. Das ist keine Schande. Habe Ich euch nicht ein Beispiel dafür gegeben?”

22 Sie brachten zu Ihm einen Blinden und baten Ihn, ihn zu berühren.
23 Und er nahm den Blinden bei der Hand und führte ihn aus dem Dorf hinaus; und als Er auf seine Augen gespuckt und Seine Hände auf ihn gelegt hatte, fragte Er ihn ‘Siehst du etwas’?
24 Und er sah auf und sagte: Ich sehe Menschen, aber sie sehen aus wie Bäume.
25 Dann legte Jesus noch einmal Seine Hände auf die Augen des Mannes und er öffnete seine Augen und sein Sehvermögen war wieder hergestellt und er sah alles deutlich.
Markus 8:22-25

“Ich möchte, dass ihr wisst, Meine Bräute, ihr seid wirklich eine Herde nach Meinem eigenen Herzen. Ich bin so erfreut mit dem weiten Weg, den ihr in wenigen kurzen Monaten gekommen seid und bevor Ich euch mit Mir in den Himmel nehme, werder ihr noch mehr wachsen.”

“Fahrt weiter, wie kleine Kinder zuzuhören. Erlaubt dem Feind nicht, dass er euch anlügt und Heilung in Meinem Namen als kompliziert erscheinen lässt und als zu hoch für euch. Erlaubt ihm nicht, Verwirrung zu säen. Ich mache es so einfach für euch.”

“Denkt daran, nur drei Dinge sind nötig für eine Heilung…
1 kranke Person + 1 Gläubiger = 1 Wunder.”

“Das ist alles, was nötig ist. Schliesst Meine Worte in eure Herzen ein und erinnert euch das nächste Mal, wenn ihr eine Möglichkeit habt, Jemanden für Mich zu berühren.”

Link zum Video

Sitzt du immer noch auf dem Zaun? Warum lehnst du Mein Wort ab? 🎺 Die Trompete Gottes

Die Trompete GottesSitzt du immer noch auf dem Zaun?…Warum lehnst du Mein Wort ab?

5. August 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung, für einen Bruder in Christus und für all Jene, die Ohren haben und hören

Das sagt Der Herr… Einer der auf dem Zaun sitzt zwischen zwei Häusern, kann in Beide nicht eintreten. Mein Sohn, Ich habe viele Male zu dir gesprochen und immer noch lehnst du Mich ab. Auch jetzt rebellierst du gegen Mich, während du dieses Wort ablehnst, das durch Meinen Propheten gesprochen wurde. Denn Ich habe es in der Tat gesprochen, doch Ich höre kein ‚Amen‘.

Schau, es steht in den Schriften der Wahrheit geschrieben und trotzdem bleibst du auf dem Zaun sitzen, mit einem Fuss sicher in den Feldern der Menschen stehend und den Anderen lässt du im Wind baumeln. Als du nach Mir gerufen hast, habe Ich dir nicht geantwortet? Und als du die Hand nach Mir ausgestreckt hast, habe Ich dir nicht Meine Hand gereicht?

Aber jetzt drehst du dich weg von Mir und lehnst Mein Wort ab, du ziehst dich von Meiner Hand zurück und lehnst ab, umgepflanzt zu werden. Deshalb öffnet sich eine Kluft zwischen uns, aufgrund dessen, was du nicht loslassen willst und woran du dich so sehr festhältst…

Lass los Mein Sohn, lass los! Denn da gibt es nichts zu argumentieren oder debattieren! Gehorche NICHT den Geboten der Menschen. Denn Ich sage dir die Wahrheit, die Lehren der Menschen zu wählen bedeutet, Mich abzulehnen und ihre Traditionen hochzuhalten bedeutet, gegen Mich zu kämpfen! ICH BIN DER HERR!

Deshalb habe Ich eine offene Tür vor dich gesetzt, die Ich selbst geöffnet habe. Man kann jedoch nur hindurchgehen, wenn man leer zu Mir kommt, befreit von den verdorbenen Lehren der Menschen, abseits stehend von all ihren schmutzigen Traditionen, die Ich hasse… Mein Sohn, Ich werde deinetwegen noch einmal deutlich sprechen…

KEINER, der irgend einen Teil der Lehre über die Hölle und ewige Qual hochhält, wie sie in den Kirchen der Menschen gelehrt wird, wird dem Tag Des Herrn entkommen! Egal, ob Einer teilweise oder komplett daran festhält, denn sie haben Meinen Namen ganz sicher auf höchster Ebene gelästert!

Deshalb rufe Ich dich auf, Busse zu tun und aus den Kirchen der Menschen heraus zu kommen und abgesondert zu bleiben. Nur dann wirst du Mich wirklich kennenlernen…

Wenn du aber nicht herauskommst, noch abgesondert bleibst, werde Ich dich mit Sicherheit der Läuterung am Grossen und Schrecklichen Tag des Herrn überlassen …

Denn wie es geschrieben steht, Ich werde nicht Eines verlieren von Jenen, die der Vater Mir gegeben hat, aber Ich werde sie gewiss läutern, Ich muss all Jene reinigen, die zurück gelassen werden und durch grosse Trübsal werden sie in die Herrlichkeit eingehen.

Deshalb sollen all Jene, die Ohren haben und hören, zuhören. Denn wie es geschrieben steht, so wird es sein… Ich werde Meine Hand gegen euch erheben und euren Unrat gründlich reinigen und all eure Schlacken beseitigen… Sagt Der Herr.

Link zum Video

KIRCHEN DER MENSCHEN – IHR HABT MICH BERAUBT ! ALSO BERAUBE ICH EUCH AUCH – DIE TROMPETE GOTTES

Kirchen der MenschenKirchen der Menschen… Ihr habt Mich beraubt! Also beraube Ich euch auch

15. Juni 2010 – Von dem Herrn, unserem Gott und Erlöser – Das Wort des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, die Ohren haben und hören

Betreffend einer grossen Jesusstatue, die von einem Blitz getroffen wurde und verbrannte

Das sagt Der Herr betreffend dem, was offensichtlich ist, eine klare Warnung, die grösstenteils unbeachtet bleibt bei Jenen mit verschleierten Häuptern… Dies ist nur das Erste von vielen Dingen, was Menschen in den Kirchen in ihrem Stolz aufgebaut haben, welches getroffen wird!

Denn sie bauen sich auf als eine Darbietung, eine falsche Güte, törichte Diener, die die Armen und Bedürftigen zugunsten des Lobes der Menschen im Stich lassen… EIN FALSCHER RUHM! Sagt Der Herr in Seiner Eifersucht. Denn ihre Werke sind verdorben aus Meiner Sicht und ihre Worte verachtenswert!

Deshalb, weil sie Mich beraubt haben, werde Ich sie auch berauben! Ich werde sie in Stücke reissen und all ihre toten Glieder abtrennen!

Schaut, Ich werde ihre menschengemachten Fundamente unter ihren Füssen einstürzen lassen und Alle sollen auf den Boden fallen!… Nicht eine Mauer wird stehen bleiben!

Und so sollen sie werden wie Jene, die sie vergessen haben. Und sie werden nie mehr von ihren feinen Kanzeln predigen und gross stehen unter all ihren teuren Ornamenten und Lügen ausstrahlen über all ihre gekauften Vorrichtungen… Denn ICH BIN DER HERR! Und Ich werde Meinen Ruhm nicht teilen! Noch werde Ich sie weiterhin Meinen Namen beschmutzen lassen!

Betrachtet diese grossen Kirchen der Menschen. Seht all ihre Reichtümer, erkennt, wie sie sich selbst vergrössert haben, schaut wie sie es zu so grossen Gewinnen gebracht haben in der Welt…

Doch Ich sage euch die Wahrheit… Ganz plötzlich wird das Unheil über sie hereinbrechen und ihr Elend wird heftig sein und in ihrer Armut werden sie nachdenken und viele Tränen vergiessen… Denn an jenem Tag werden sie zum Abschaum werden in vielen Nationen… Sagt Der Herr.

Link zum Video