SEI WIE EIN KIND… TUE, WORUM ICH DICH BITTE & ÜBERLASS DEN REST MIR ❤️ Liebesbrief von Jesus

Jesus sagt… Sei wie ein Kind & Gehorche Mir…
Tue, worum Ich dich bitte & Überlass den Rest Mir

8. Januar 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Die Gefahr ist gross und es brodeln mehrere Situationen, Clare. Du hast sehr begrenzte Informationen, weil Ich nicht will, dass du dich darauf fokussierst. Die Tatsache, dass Alle für die Sicherheit des Präsidenten und gegen Krieg beten, bewirkt einen bedeutenden Unterschied.

“Meine kostbaren Bräute, wie sehr Ich Mich sehne, euch zärtlich zu halten und zu sagen, dass ihr euch nicht fürchten müsst! Dass alles in Ordnung sein wird. Aber Ich brauche eure Gebete und euer Vertrauen im Augenblick und Ich kann euch nicht von dem schweren Joch der Fürbitte befreien. Doch Ich kann euch sagen, wenn ihr weiterhin mit ernsten Gebeten für eure Nation reagiert, dass es dann grosse, sehr grosse Hoffnung gibt. Aber wir dürfen nicht für einen Augenblick unachtsam werden.

“Clare, Ich habe deine Klagen gehört, nicht an deiner Musik arbeiten zu können und Ich möchte, dass du weisst, dass Ich deine Absicht höre und verstehe. Und Ich kenne auch die Last des Widerstandes und des Unglaubens, denen du von mehreren Quellen begegnet bist.

“Ich habe dich nicht falsch informiert. Du verbreitest keine unbegründeten Gerüchte. Du bist nicht getäuscht. In Wirklichkeit bist du direkt am Rande dessen, was wirklich vor sich geht, aber dein Rahmen ist begrenzt, weil Ich nicht möchte, dass du in dieses Drama verwickelt bist.

“Ich habe den Herzbewohnern gerade genug Informationen gegeben, damit sie wissen, dass es ernst ist und dass Ich ernste Gebete brauche. Ich will nicht näher darauf eingehen. Ich habe anderen Gruppen ebenfalls Informationen gegeben, damit sie beten können und all Jene, die gehorsam sind, greifen ineinander über und decken die Situationen ab, die den 3. Weltkrieg auslösen könnten.

“Euer Präsident ist ein ziemlich mutiger Kerl, der gezielt das Richtige getan hat, um diese Weltmächte zu provozieren. Er hatte richtig gehandelt. Es hat Dinge an die Oberfläche befördert, die verborgen waren. Er warf die Frage auf… Viel Gerede und Getue, aber kommen wir jetzt zur Sache. Und jetzt wird er von Jenen noch mehr gehasst, die korrupt und verlogen waren in ihrem Umgang mit Amerika.

“Ich habe diese Korruption auf einem Niveau beobachtet, wie ihr es niemals begreifen werdet – und das über Jahrzehnte. Und bevor wir bauen können, müssen wir die Unterdrückung eliminieren, die die Macht über euer Land gewonnen hat.

“Dies ist riskant, denn ohne die Gebets-Unterstützung könnte alles zusammenbrechen. Aber aufgrund des Gehorsams der Schlüsselfunktionäre, die ihr Leben für dieses Land aufs Spiel gesetzt haben und aufgrund eurer Gebete sehen wir nun gute Fortschritte. Aber was soll Ich sagen? Da gibt es SO viel Dunkelheit. SO viel.

“Und aus diesem Grund muss Ich euch in immer neue Gebets-Territorien stossen. Es ist so einfach einzuschlafen, wenn man es sich einmal gemütlich gemacht hat. So einfach. Also muss Ich euch und andere Herzbewohner laufend motivieren, sich voll bewusst zu bleiben, dass sie sich in einem Krieg befinden, der jeden Moment in diese oder die andere Richtung losbrechen könnte.

“Bis jetzt haben Gebete und Gehorsam die Pläne des Feindes vereitelt. Aber wir können es uns nicht leisten, nachzulassen. Wir müssen weiterhin im Gebet bleiben.

“Ich kann euch nichts garantieren. Ich kann nur sagen, dass dies mit viel Gebet und Wachsamkeit möglich ist. Ich möchte sagen, dass alles gut verlaufen und die Lehmfüsse zurückgesetzt werden, aber bestimmte Schlüsselsituationen müssen eintreten, bevor das sicher ist. Menschen rund um die Welt sehnen sich nach Frieden und Ich höre ihre Rufe jeden Tag. Aber ihr Alle wisst, was laut dem Buch der Offenbarung geschehen muss und eure Gebete schieben den Zeitplan 1 bis 2 Jahre zurück, da wir immer noch viele Seelen berühren müssen.

“Meine liebste Clare. Ich weiss, wie du und Andere fühlen über die Versprechen und Bedrohungen, laufend hin und her zu schaukeln – und das ist übrigens ein zulässiges Leiden. Ich weiss, wie entmutigend es ist. Aber Ich habe dir gesagt, wenn Ich komme, möchte Ich, dass du mit Meiner Arbeit beschäftigt bist. Ich will sehen, wie du Lieder aufnimmst, Bücher schreibst, mit Anderen betest und weitergehst, als ob die Welt niemals enden würde.

“Aber gleichzeitig musst du dir den Gezeiten und Strömungen der Welt bewusst sein und wie Morgen alles enden könnte – noch bevor du deine Arbeit beenden kannst. Ich habe dir nicht gesagt, dass du es zu Ende bringen musst. Ich sagte, dass du arbeiten und beten musst.

“Millionen rund um die Welt tragen ihren kleinen Teil dazu bei, den Nationen das Evangelium zu überbringen. Sie sind sich der Kürze der Zeit nicht unbedingt bewusst, weil Ich sie damit nicht belastet habe. Aber mit Meinen Bräuten teile Ich die vertraulichsten Geheimnisse. Und Ich bitte sie, jeden Tag mit Mir zu wandeln, im vollen Bewusstsein, dass es jederzeit zu Ende gehen könnte.

“Ich werde es noch einmal sagen… Dies ist wirklich ein Leiden, welches als Fastenopfer gilt. Es hat einen Wert. Also bitte, werdet nicht mutlos.

“Ihr werdet nicht gerichtet werden gemäss dem, was ihr beendet habt, sondern wie gehorsam ihr wart. Ich weiss, dass es schwierig ist, diese Gegensätzlichkeit mit eurem Verstand zu begreifen… ‘Ich arbeite, aber werde ich damit fertig werden? Wird es zu spät sein? Werde ich Jene erreichen, die es am dringendsten brauchen?’ Diese Fragen brennen in eurem Verstand und sie heben sich von dem ab, was Ich euch gesagt habe, dass ihr es tun sollt. Sie stehen im direkten Widerspruch zum Gehorsam. Sie haben ihre Wurzeln im Stolz und in der menschlichen Denkweise und nicht im blinden Glauben und im Vertrauen zu Mir. Dies sind absichtliche Versuche, eure Handlungen zu untergraben und um euch dazu zu bringen, zögerlich zu werden, es aufzuschieben und unschlüssig zu sein, das zu tun, worum Ich gebeten habe.

“Mir wäre diese Haltung lieber… ‘Wenn Jesus es gesagt hat, muss ich es tun und ich überlasse die Resultate und das Timing Ihm.’

“Zum Beispiel, Clare, wenn du doch nur ‘Exodus – 2. Buch Mose’ beendet hättest, dann hättest du es auf deinem Kanal präsentieren können und es wäre ein wunderbares und ermutigendes Album geworden. Aber du konntest nicht erkennen, wie es jemals Jemanden erreichen oder genutzt werden könnte – also hast du aufgegeben. Ich wünschte Mir wirklich, dass du es beendet hättest, Ich hätte es vielerorts nutzen können. Darum habe Ich dich an jenem Tag im Himmel Mose vorgestellt.”

(Clare) Ich fragte Ihn… ‘Möchtest Du, dass ich es jetzt fertigstelle? Vergib mir Herr. Da gibt es eine solche Verantwortung, was jenes Thema betrifft, ich bin mir nicht sicher, dass ich Dich klar hören kann.’

(Jesus) “Was hörst du, Geliebte?”

(Clare) Ich sehe einen Kampf in meinen Gedanken. Ich glaube, du hast ‘Ja’ gesagt, aber ich vertraue mir selbst nicht, Dich richtig zu hören, wenn es um so etwas Emotionales geht.

(Jesus) “Und was siehst du sonst noch?”

(Clare) Ich fühle mich, als ob eine Schlacht im Gange ist. Scharfe Pfeile des Unglaubens. Ideen wie… ‘Was würde dies Gutes tun? Keiner ist daran interessiert. Es wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Es passt nirgendwo hinein. Die Zeit dafür ist vorbei.’ Etc., Etc.

(Jesus) “All jene Pfeile des Unglaubens kommen von dem Feind. Erstens, das solltest du erkennen. Was wäre, wenn die Dinge in diesem Land für die nächsten 20 Jahre gut verlaufen würden? Was wäre, wenn es wirklich ein Wiedererwachen geben würde? Was wäre, wenn die Gebete das Monster weiterhin am Voranschreiten hindern würden und die Welt Frieden hätte? Was würdest du am Ende deines Lebens fühlen?”

(Clare) Ich würde fühlen, als ob ich getäuscht wurde. Und ich bin mir sicher, dass sich viele Andere ebenfalls so fühlen. Ich würde fühlen, dass ich so viel Zeit vergeudet habe, Dinge zu hinterfragen. Angst zu haben, zögerlich zu sein… und ich nichts übrig hätte, um kreieren zu können. Und der Boden würde brach liegen, ohne Ernte, nach 20 Jahren hin- und herschaukeln über diese oder jene Krise. Kriege und Kriegs-Gerüchte…

(Jesus) “Und du wärst gerechtfertigt, so zu denken. Aber wenn du das ignorierst und einfach gehorchst, ohne ein Auge darauf zu werfen, wann was geschehen wird. Wo wärst du dann?”

(Clare) Wow! Mein kleines Stück Land würde vor Früchten platzen und ich würde mich so erfüllt fühlen.

(Jesus) “Ganz genau, das ist absolut richtig. Also warum gehorchst du Mir nicht einfach und hörst auf, Mich zu hinterfragen und vorauszuschauen?”

(Clare) Herr, weil Du selbst zu mir sagst, wie kritisch die Dinge im Moment sind und dass Gebete unbedingt benötigt werden.

(Jesus) “Clare, ausser du wirst wie ein kleines Kind… kannst du es nicht sehen? Ein kleines Kind lässt sich nicht darin verwickeln, was geschehen wird, es lebt von einen Moment zum Nächsten. Es würde sein Gebet beenden und was immer gerade dringend ist und dann erklären… ‘Wow! Jetzt lass mich mit dem Durchqueren des Roten Meeres beginnen.’ Seine Begeisterung und sein Enthusiasmus dafür, was Ich im Jetzt tue, würde seine Gedanken überwältigen, von welchen Viele sowieso von dem Feind kommen, um es von jener Arbeit abzulenken.

“Du bist viel zu erwachsen darin, wie du deinen Tag angehst, weil du einen ganzen Berg voller ‘was wäre’ über deinem Kopf schweben hast – mit allen möglichen ablenkenden Lügen und falschen Informationen, um dich von der Reinheit deiner Arbeit wegzuziehen.

“Ja, es brodelt ein Konflikt. Ja, da gibt es viele feindliche Streitkräfte, die in eure Richtung unterwegs und sogar in diesem Land aufgestellt sind. Aber du kannst nichts Anderes tun, als gegen sie zu beten. Dann lass es am Fuss des Kreuzes liegen und mach weiter mit deinem Tag. Dies sind all diese ‘was wenn’, die dich veranlassen, deine Motivation, Hoffnung und Energie zu verlieren.”

“Herzbewohner, Ich bitte euch um ziemlich viel. Ich bitte euch, voller Hoffnung mit Mir zu kooperieren. Ich bitte euch, gehorsam zu sein von einem Moment zum Nächsten, ohne alles durchzudenken oder den Nachrichten zu folgen, um nach einer Bestätigung zu suchen – die ihr nicht finden werdet! Denn viele Informationen, die euch gegeben wurden, sind noch nicht öffentlich.

“Ich bitte euch, spontan zu handeln. Wenn es Zeit ist für das Gebet, betet. Dann betet natürlich auch den Tag hindurch. Wenn es Zeit ist für die Familie, geniesst eure Familie. Wenn es Zeit ist zu arbeiten, geniesst eure Arbeit. Tut alles zu Meinem Ruhm, aus Gehorsam und überlasst die Konsequenzen Mir.

“Schaut, eure Unsicherheiten veranlassen euch zu zweifeln, zu hinterfragen und zu zögern. Aber Ich bin der Herr des Sturm’s und alles, was ihr tun müsst ist, dem zu gehorchen, was Ich vor euch setze und nicht an Mir zu zweifeln oder Meine Motive zu hinterfragen. Lasst Mich die Verantwortung übernehmen für eure Taten, die ihr im Gehorsam gegenüber Mir ausgeführt habt und seht, ob die Frucht in eurem Leben nicht plötzlich zu einer viel umfangreicheren Ernte wird.

“Arbeitet, solange ihr das Licht bei euch habt und werdet niemals müde, Gutes zu tun. Verweilt in Meiner Gegenwart, bis ihr berauscht seid von Meiner Liebe und Versorgung. Legt all eure Argumentationen nieder, damit ihr beten und arbeiten könnt. Wenn es da eine Veränderung braucht in euren Verhältnissen oder wo ihr lebt oder arbeitet – dann werde Ich euch führen. Aber bis dahin, seid zufrieden mit eurer Aufgabe und seid euch bewusst, dass ihr von Mir beschützt werdet.

“Da gibt es zigtausende Bedrohungen, mehrere Tausend prophetische Träume, Alle mit anderen Botschaft. Die Meisten sind von Mir, Einige sind es nicht. Aber lieber als die Botschaft in jedem Einzelnen vorsichtig abzuwägen und mit menschlichen Gedankengängen zu kalkulieren, was wann passieren wird, bitte Ich euch, euch stattdessen auf den kindlichen Gehorsam zu fokussieren. Gehorcht und tut, worum Ich euch bitte und bringt keine Ausreden vor Mich, dass ihr verwirrt seid.

“Ihr seid verwirrt, weil ihr zu vielen verschiedenen Quellen zuhört. Einige sind von Mir und Einige nicht. Aber Jene, die von Mir kommen, sind für die Menschen in jener Gruppe bestimmt. Jene, die ihr von Mir hört, sind für euch in der Gruppe der Herzbewohner bestimmt. Wenn ihr anfängt, deren Botschaften mit Jenen von Mir an Clare zu vermischen, dann werdet ihr in eine mentale Unordnung und Verwirrung stürzen. Und damit lähmt der Feind euch und ihr tut nichts Anderes, als euch durch all eure Verwirrungen hindurch zu argumentieren. Immer wieder im Kreis herum, dem ‘eigenen Schwanz’ nachjagend.

“Ich möchte, dass ihr im Glauben handelt bezüglich dem, was Ich euch durch dieses Gefäss gebe und alles Andere sein lässt. Konsequenzen, Timing, Lebensumstände. Überlasst alles Mir, denn am Ende wird alles Mir angerechnet werden.

“Geht jetzt im Frieden. Hört auf mit euren menschlichen Gedankengängen, die euch lähmen. Dringt durch im Gehorsam und bleibt wachsam auf eurem eigenen Posten in dieser kindlichen Einfachheit und im Gehorsam. Ich werde verherrlicht werden und ihr werdet konstant Frieden fühlen in euch, anstatt einer fortwährenden Unruhe und Zweifel.”

Link zum Video