RHEMA 4. JUNI, 2020 – LASST EUCH NICHT VON SITUATIONEN EINSCHÜCHTERN – Liebesbrief von Jesus

Lasst euch nicht von Situationen um euch herum einschĂŒchtern

12. Juni 2017 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

Jesus begann
”Einige von euch haben ihre Reise gut begonnen, in das hineinzuwachsen, wozu Ich sie gerufen habe. Zu euch sage Ich, lasst nicht zu, dass die Winde des Zweifels – erzeugt von Satan – euch in irgend einer Form abschrecken. Haltet euch an den Versprechen fest, die Ich euch gegeben habe und ihr werdet Meine Herrlichkeit sehen in deren ErfĂŒllung. Werdet nicht mĂŒde oder nachlĂ€ssig, Gutes zu tun, dies ist die Zeit des Wohlwollens. Dringt ein und Ich werde euch DurchbrĂŒche schenken.

“Lasst euch nicht von Situationen um euch herum einschĂŒchtern. Familie, Finanzen, Gesundheit, unerwartete Besucher und Situationen, VerĂ€nderungen am Arbeitsplatz, Schwierigkeiten mit Kindern. All diese Dinge sollen euch vom Beten ablenken und davon, Meinen perfekten Willen fĂŒr euch zu erfĂŒllen.

“Alle, die es ernst meinen mit dem, was Ich in ihre HĂ€nde gelegt habe, werden angefochten und bekĂ€mpft. Da laufen AuftrĂ€ge gegen euch. Nutzt das Bindegebet und macht weiter. Lasst nicht nach mit Beten, wie es Einige von euch getan haben.

“Das Gebet ist eure Rettungsleine zu Mir und ohne sie stehen eure Chancen, erfolgreich zu sein, nicht gut. Handelt nicht nach weltlicher Denkweise – ‘Ich bin viel zu beschĂ€ftigt um zu beten, schau, was ich alles tun muss. Ich werde beten, nachdem es erledigt ist.’

Darf Ich euch sagen, dass dies eine LĂŒge ist, die direkt aus dem Munde Satans kommt, die zwar euren guten Willen zu beten wĂŒrdigt, euch aber dennoch ablenkt. Weil die Dinge in eurem Leben, die ihr zugelassen habt, euch bis an jenen Punkt bringen, wo ihr weniger oder gar keine Zeit zum Beten habt und das wird bis zu jenem Tag weitergehen, wo Ich euch von der Erde nehme. Also lasst euch nicht von jener LĂŒge tĂ€uschen.

“Der Erfolg eurer Anstrengungen, der Friede in eurem Haushalt, die Versorgung und FĂ€higkeiten, die ihr braucht. ALL jene Dinge und Vieles mehr hĂ€ngen vom Gebet ab. Euer Erfolg steht im direkten Zusammenhang mit der Zeit, die ihr im ernstlichen Gebet, in der Anbetung und mit Danksagung verbringt. Jene Taten decken sogar die Ablenkungen und Tricks der Teufel zu, um euch bei eurer Arbeit zu behindern. Weist sie zurecht, erlaubt ihnen nicht, euch vom Kurs abzubringen.

“Einige von euch tun dies bereits und erzielen erstaunliche Erfolge und Resultate. Ihr seid vereint mit Mir, Meine wunderbaren BrĂ€ute und Ich arbeite durch euch. Ich werde euch alles beibringen, was ihr wissen mĂŒsst und Ich werde es sogar durch eure HĂ€nde ausfĂŒhren.

“Die Teufel wĂŒrden euch nicht ins Visier nehmen mit Ablenkungen, wenn ihr die Zeit fĂŒr euch selbst verschwenden wĂŒrdet. Nein, sie haben Freude daran, euch in einige sinnlose Projekte zu verstricken, die euch davon abhalten, Mir zu dienen. Seid vorsichtig, wenn ihr gerufen werdet, etwas zu tun. Ihr mĂŒsst zu nichts ‘Ja’ sagen. Was ihr den Menschen gebt, werdet ihr Mir entziehen. Ausser es ist ein Werk der NĂ€chstenliebe, seid sehr vorsichtig, dass ihr nicht in die Angelegenheiten der Welt verwickelt werdet.

(Clare) Hier ein kurzes Erlebnis einer jungen Frau, die sehr talentiert ist im Bereich Musik. Ihr wurden alle möglichen Hindernisse in den Weg gelegt, um ihr den Frieden zu rauben und sie auszulaugen und ExistenzÀngste zu verursachen.

Sie bekam gerade eine wunderbare Ausstattung, um damit zu arbeiten und jetzt wird sie ernsthaft bekĂ€mpft. Sie kĂŒndigte ihren Job, um sich der Musik zu widmen und einige Wochen spĂ€ter wurden die Arbeitsstunden ihres Ehemanns gekĂŒrzt. Darauf hin bekamen sie Eheprobleme.

Dann rief ihr alter Chef sie an und sagte
 ‘Ich kann das GeschĂ€ft nicht ohne dich fĂŒhren, alles um mich herum bricht auseinander. Bitte, bitte, bitte komm zurĂŒck zur Arbeit.’ Als NĂ€chstes fand sie heraus, dass er im Krankenhaus gelandet war wegen all dem Stress. Er bat sie, zurĂŒck zu kommen und rief sie mehrere Male in der Woche an. Aber sie hatte jene Zeit Gott geschenkt und wĂŒrde sie Ihm nicht wieder wegnehmen.

Also seht ihr, wir Alle werden mit PrĂŒfungen und Ablenkungen konfrontiert. Aber wĂ€hrend diesem Prozess macht Er uns weiser und stĂ€rker, sofern wir uns an Ihm festhalten und nicht aufgeben, damit wir genau jene Dinge ĂŒberwinden können, die uns in der Vergangenheit zu einem völligen Stillstand gebracht hĂ€tten. Wenn wir angesichts all dieser Bedrohungen mit Beharrlichkeit unsere Augen auf den Herrn fixiert halten, im Wissen, dass wir Seinen Willen tun, so besteht keine Möglichkeit, dass wir versagen. Jesus fuhr weiter


(Jesus) “Das hast du gut ausgedrĂŒckt. Meine Liebe, heute hast du zugelassen, dass Zweifel gegen dich arbeiten, insofern als dass Ich nicht treu sein wĂŒrde und deinen Ehemann heile. Bitte Geliebte, schenke solch destruktiven und lĂŒgenden Gedanken keine Beachtung. Du wirst noch mehr von diesen Anfechtungen abbekommen. Wenn du sie aber weiterhin zurĂŒckweist und deinen Kopf nicht verlierst, werde Ich dich weiterhin mit Meinem perfekten Frieden versorgen.

“KĂ€mpfe den guten Kampf, Clare. Schau auf die Fortschritte, die du mit deiner Musik machst. Erkenne, wieviel nĂ€her du Mir gekommen bist. Beachte Ezekiels Offenbarungen und Erkenntnisse. All diese Dinge sind von Bedeutung fĂŒr dich und sie sind dazu da, um dich zu ermutigen, im Geist zu bleiben und nicht fleischlich zu werden.”

(Clare) Eines dieser Dinge war ein sehr realer Traum, den Ezekiel hatte. Wir befanden uns in Russland mit PrĂ€sident Putin und einigen sehr armen Leuten. Wir waren in einem Kloster. Ich trug meine alte, graue Franziskaner Tracht und Ezekiel ebenfalls. Wir waren dort und kĂŒmmerten uns um die armen Leute und sie wurden geheilt, zur Rechten und zur Linken. Und wir hatten eine wunderbare Zeit mit PrĂ€sident Putin. Er war sehr freundlich und liebenswĂŒrdig – einfach ein wunderbarer Mann. Dies war sein Traum.

Nun, wenn das erfĂŒllt werden soll, kann Ezekiel unmöglich sterben! Das ist eine jener kleinen Dinge, die der Herr uns gezeigt hat. Und Ezekiel wurde in der Nacht auch noch an weitere Orte mitgenommen, um zu dienen. Er wacht auf und erinnert sich daran. Das ist wunderbar! Ich glaube, dass der Herr es mich nicht sehen lĂ€sst, weil ich zu stolz bin. Aber ich weiss, dass es Zeiten gab, wo ich an Orten war und Menschen diente. Es ist erstaunlich, was der Herr mit unserem Geist tut in der Nacht. Jesus fuhr weiter


(Jesus) “Mit jeder Schwierigkeit, die entsteht aufgrund der Verschlechterung seiner Gesundheit, werde Ich das Heilmittel bereitstellen und dich im Frieden halten. Ich habe dir viele Zeichen gegeben, dass es wahrhaftig Ich bin, der zu dir spricht und dies zulĂ€sst. Sie sind dazu da, um deinen Glauben Tag fĂŒr Tag zu stabilisieren, wĂ€hrend du in deine Berufung eindringst. Sei sehr aufmerksam und nimm dir Zeit, darĂŒber nachzudenken und sei dir ohne jeden Zweifel bewusst, dass Ich Gott bin. Ich bin mit dir. Was Ich gesagt habe, das werde Ich tun und nichts weniger als das.

“Meine BrĂ€ute, die Brise ist zu euren Gunsten und sie bringt euch an die Ufer eurer TrĂ€ume. Segelt weiter. Ignoriert die Sturmböen, die aufkommen und ignoriert die Haie, die das Boot umkreisen, ignoriert die Riffe, die aussehen, als ob sie gegen euch ausschlagen. Ignoriert jeden Versuch, den die Teufel unternehmen, um euch aufzuhalten. Dringt ein und Ich werde dafĂŒr sorgen, dass ihr den Sieg davon trĂ€gt
 Amen.”

Link zum Video