Rhema 12.10.2020. Die Ernte ist getrennt und die Bündel an ihre Orte gelegt 🎺 Die Trompete Gottes

Der Herr sagt… Die Ernte ist getrenntDer Herr sagt… Die Ernte ist getrennt
Es ist Zeit, die Welt zu verlassen, auch wenn ihr verleumdet werdet

1. August 2011 – Von dem Herrn, unserem Gott und Erlöser – Das Wort des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Zusammenkunft, für die kleine Herde des Herrn und für all Jene, die Ohren haben und hören…

Ihr habt Alle gut gesprochen, Meine Söhne, sagt der Herr. Meine Gedanken sind nicht komplett verborgen vor euch, Meine Pläne wurden bekannt gegeben durch Meine Propheten. Doch das, was Ich dabei bin zu tun, ist schon getan und wird so sein. Und das, was Ich gesagt habe von Anfang an bis zum heutigen Tag, ist wahr. Denn der Wille Gottes kann nicht gebrochen werden, genau so wie die Schriften… Und wenn jedes Wort, das Ich spreche, Schrift ist, wie soll dann ein Wort scheitern?

Meine Leute aber lassen nach und Meine kleine Herde wird immer noch kleiner. Denn sie bemühen sich, ihre Bindungen zu lockern, in einem Versuch, diesem Bündel zu entfliehen, da Mein Weg ihnen nicht bekannt ist und Meine Worte aufgehört haben, sie zu segnen. Und so fliehen sie zurück in die Welt, in einer Bemühung, vor sich selbst zu fliehen, wie in allen vergangenen Zeiten, denn sie haben keine Wurzeln. Mein Vater aber hat es möglich gemacht für all Jene, die Mir gehören, zu Mir zu kommen, Jedes zu seiner passenden Zeit, Jedes zu der für es festgelegten Ernte.

Ich sage euch die Wahrheit, Keines wird seinem Bündel entfliehen… Denn alle Bündel liegen schon auf dem Feld und Jedes ist sicher gebunden und wartet auf Jene, die kommen, um zu ernten.

Doch der Fehler der Menschen ist gross. Denn sie sehen sich immer in einem falschen Licht, da sie sich selbst einem bestimmten Bündel zuordnen, obwohl Ich selbst sie bereits gebündelt habe, sogar von Anfang an… Ich bin der Herr. Deshalb, wenn Eines versucht, von dem Bündel zu fliehen, in welchem es sich selbst wahrnimmt zu sein, so ist die Wahrheit offenbart durch dessen Aufbruch. Wenn sie erkennen, dass sie sich überhaupt nicht entfernt haben, sondern in dem Bündel bleiben, welchem Ich sie am Anfang zugeordnet hatte.

Denn Ich prüfe die Herzen und Gedanken, ja Ich kenne auch die innersten Gedanken! Ja vom Fundament der Welt an kannte Ich Jedes von euch und habe euch von Anfang an an eure Orte gesetzt.

Einige werden aber sagen… ‚Was ist mit dem freien Willen und unserem Recht zu wählen?’… Zu ihnen sage Ich, ihr habt gewählt und der Wille eures Herzens hat gesprochen und so wurdet ihr gebündelt und vorbereitet. Denn Ich kenne Meine Eigenen! Und Meine Eigenen kennen Mich. Und Ich werde Keine heiraten, die sich mit einem Anderen verlobt hat.

Ich bin HEILIG! Und Meine Braut ist HEILIG. Mein Blut rinnt durch ihre Venen, Mein Ebenbild zeigt sich auf ihrem Gesicht und das Licht Meines Kommens spiegelt sich in ihren Augen wider. Ich habe ihren Blick eingefangen und sie wird keinesfalls wegsehen oder nach einem Anderen suchen.

So sind Einige schon von dieser Erde gepflückt… Und Diese werden auch genommen werden. Sie werden sicher gegangen sein von diesem Ort. Denn ihre Herzen haben sich von dieser Welt entfernt und Ich habe sie aus der Mitte ihrer Brüder gezupft.

Deshalb mache für dich keine persönlichen Interpretationen nach deinem eigenen Verständnis, noch setze vor dich eine ‚vernünftige‘ Erwartung, als ob Ich Mich an deine Wünsche halten und der Linie folgen sollte, die du für Mich ausgelegt hast… Denn da ist Keiner wie Ich! Ich bin HEILIG! Ich allein lege die Richtschnur aus über die Nationen! Ich allein setze die Richtschnur in die Mitte aller Menschen!

Deshalb wartet auf Mich Geliebte!… Wartet auf euren Herrn! Vertraut der Liebe, die Ich euch gezeigt habe und entfernt euch von dieser bösen Generation und demütigt euch. Lasst Mich euer Herz aus eurer Brust pflücken, damit Ich einen Blick darauf werfen kann und versteckt euch niemals wieder vor Mir. Denn Ich bin schon herunter gekommen zu euch… Die Schriften werden erfüllt, Jeder einzelne Buchstabe.

Wartet auf euren Herrn und umarmt alles, was Ich euch beigebracht habe, so wie ein Kind es umarmen würde… Ja, wie ein Kind Mich umarmen würde. Seht, Ich habe Einige schon von dieser Welt gepflückt. Deren Herzen gehören Mir und deren Geist steigt schon jetzt auf… Jeden Augenblick, in welchem sie sich nach Mir sehnen, steigt er auf zum Vater.

Geliebte! Ich versammle euch jetzt! Ich muss nur euren Namen rufen und wir werden zusammen durch das Tor gehen. Habt ihr Meine Worte verstanden? Habe Ich in dieser letzten Stunde nicht klar und einfach zu euch gesprochen, ein paar wenige Sprachbilder nutzend? Habe Ich euch nicht wie Meine Eigenen behandelt, genau wie die Zwölf? Meine Liebe ändert sich nicht. Und obwohl Ich Meinen Unmut offen verkünde und Mein Zorn hervorgerufen ist, Meine Liebe ändert sich nicht. Ich verschliesse die Gedanken Meines Herzens nicht vor euch, Ich spreche sie offen aus… Warum haltet ihr es dann zurück?

Es ist Zeit, sich von dieser Welt zu entfernen, doch wer unter euch hat sich schon entfernt?… Meine Kinder, es ist Zeit! Und obwohl eure Gedanken euch betrügen und eure Taten euch Schmerzen zufügen, es ist Zeit. Und obwohl eure Freunde und geliebten Menschen euch hassen und alle möglichen falschen und hasserfüllten Verleumdungen gegen euch vorbringen, es ist Zeit. Obwohl ihr gemieden und als Böse erachtet werdet, es ist Zeit. Denn ihr Glaube ist überhaupt nicht erforderlich, noch ist ihre Zustimmung nötig.

Denn Ich bin HEILIG… Und Treue steht auf Meinem Gewand geschrieben…Sagt der Herr.

Link zum Video  https://www.youtube.com/watch?v=eBg8XVzg7gE

Verwandte Botschaft

https://www.jesus-news.de/rhema-30-mai-2020-die-trennung-meiner-ernte-sucht-meine-verborgenen-schaetze-trompete-gottes/