DAS SAGT DER HERR ZUR UNHEILIGEN KIRCHE & IHREN NACHFOLGERN – TROMPETE GOTTES

Kirche auf sieben HĂŒgelnDas sagt Der Herr zur unheiligen Kirche & zu deren Nachfolgern

Zur Kirche, die auf sieben HĂŒgeln sitzt

31. Januar 2006 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, fĂŒr all Jene, die Ohren haben und hören

Das sagt Der Herr, Gott von Israel, Der Gott von Abraham, Der Gott von Isaak, Der Gott von Jakob, Der Gott von Allen
 ICH BIN DER ICH BIN, Der Einzige Gott, der Schöpfer von Allem was existiert, von Himmel und Erde
 ICH BIN. Und nichts in der ganzen Schöpfung existiert abseits von Mir, denn alle Dinge sind durch Meine Stimme entstanden. Denn Ich bin YaHuWaH, Er, der veranlasst zu sein, ja Ich bin Er, YahuShua, durch welchen alle Dinge bestehen.

Doch du unheilige Kirche der Menschen hast Meinen Namen beschmutzt! Du hast Den Weg verlassen und du hast den Heiligen Bund entweiht! Schau, du hast Mein Wort und Mein Gesetz insgesamt verachtet! Denn ihr wĂ€hlt immer die Kruste, aber die Wundsalbe lehnt ihr ab, ihr seid ein Volk, das mit Wunden ĂŒbersĂ€t ist
 Deshalb werdet ihr die Verfluchung in der ganzen FĂŒlle empfangen! Sagt Der Herr, euer Gott. Ja, in Übereinstimmung mit euren Werken werdet ihr die volle Vergeltung empfangen, bis ihr völlig verzehrt seid!

Deshalb hört Das Wort Des Herrn, denn das sagt Der Herr, ja Ich, Der Einzige Herr der Heerscharen
 Das Wort aus Meinem Mund spricht und so wird es geschehen. Ich denke und so ist es und wird es sein und seht, Ich verfluche und es ist verflucht. Denn Ich werfe die Boshaften nieder und veranlasse, dass der Stolze fĂ€llt! Ich werfe die Festungen der Rebellischen hinunter und breche jedes falsche Fundament auseinander!

Denn ICH BIN ER, der grosse Könige bestrafte und Plagen ĂŒber deren Völker brachte! ICH BIN ER, der die MĂ€chtigen nieder geschlagen und ganze Nationen zerstört hat! Seht, Ich erniedrige den Stolz der Heiden und bestrafe die Bosheit der Heiden mit dem Tod! Ich breche die Idole in StĂŒcke und lasse die Götzenbilder auf deren Gesicht fallen! Denn Ich bin ein Grosser König, sagt Der Herr und Mein Name muss unter den Nationen gefĂŒrchtet werden!

Doch Ich bin nicht ohne Erbarmen, denn Meine Versprechen sind gĂŒltig und Mein Heiliger Bund bleibt fĂŒr immer bestehen. Deshalb, wenn Jemand zu Mir kommt im Namen Des Sohnes, in Aufrichtigkeit und Wahrheit, dem ist vergeben, sogar fĂŒr immer und ewig. Amen. Denn Ich sagte
 ‚Lass da ein Lamm sein ohne Flecken und Makel, geopfert fĂŒr die SĂŒhnung der SĂŒnde‘, und so war es. Und ‚Lasst Das Lamm Gottes Sohn sein, Der Heilige von Israel, durch welchen alle Nationen der Erde gesegnet werden sollen‘, und so ist es fĂŒr immer und ewig!
 Singt
 ‚HalleluYah!‘ Lasst Mein Volk ausrufen
 ‚Gott ist mit uns!‘

Doch ihr habt nicht gesungen, noch habe Ich euren Aufschrei im Namen Des Heiligen von Israel vernommen, noch habt ihr Dank dargebracht in Seinem heiligen Namen! IHR LEHNT ES AB, AUS MEINEM BECHER ZU TRINKEN!

Stattdessen verschmutzt und entweiht ihr es, indem ihr es auf den Boden schĂŒttet und vor Mich kommt im Namen Jener, die vor euch waren, Jene, die ihr nicht gekannt habt, indem ihr Bitten vorbringt im Namen der Verstorbenen. Ihr seid Alle komplett geworden wie die Heiden, wie Jene, welche die Königin des Himmels anbeteten. Sie lehren Abscheulichkeit und hĂ€ufen eine SĂŒnde auf die Andere durch alle Generationen hindurch!
 Soll Ich es dann nicht von euch fordern?!

Und doch reicht euer Prunk höher hinauf als die Berge und eure falsche Frömmigkeit breitet sich aus bis ans Ende der Erde! WEHE EUCH! Wehe euren Söhnen und Töchtern! Wehe zu Jedem, der euch nachfolgt und aus den Bechern eurer Unzucht trinkt und an euren Abscheulichkeiten teilnimmt! WEHE ALLEN MENSCHEN, DIE SICH IM SCHOSS DES PRINZEN DER DUNKELHEIT VERSTECKEN!

Das sagt Der Herr euer Gott, der ist und war und kommt, Der AllmĂ€chtige
 Wie Ich gesprochen habe, so werde Ich sprechen; wie Ich bin, so werde Ich sein. Deshalb hört das Wort aus Meinem Mund und schenkt Meiner Rede Beachtung und wendet euch von diesem bösen Weg ab, den ihr hochhaltet, damit Ich nicht plötzlich ĂŒber euch komme und euch in StĂŒcke reisse! Sagt Der Herr.

Denn unter euch gibt es boshafte Menschen, die wie VogelfĂ€nger in Lauerstellung liegen und Fallen stellen, damit sie Menschen einfangen können. Schaut, mit einstudierten Reden und einer verlogenen Zunge verfĂŒhren sie sie, damit sie gemeinsam in die Gefangenschaft gehen können!
 Wie ein KĂ€fig voll abscheulicher Vögel, so sind all deine BethĂ€user, du unheilige Kirche der Menschen!

Schau, deine FĂŒhrer sind fett geworden durch Betrug und TĂ€uschungen, die Wahrheit ist verschwunden, sie wurde komplett aus ihrem Mund entfernt!
 Denn eure Seher schwören falsch und eure FĂŒhrer hören nicht auf, GotteslĂ€sterungen auszusprechen mit einer geĂŒbten und lĂŒgenden Zunge. Und eure ernannten Könige und Bischöfe regieren in ihrer eigenen AutoritĂ€t und wie ihr Menschen es liebt, es so zu haben
 Doch was werdet ihr am Ende tun?

Das sagt Der Herr euer Gott, dessen Thron hoch ĂŒber den Himmeln ist, Der Schöpfer von Himmel und Erde
 Wie Ich gesprochen habe, so werde Ich sprechen, so wie Ich bin, so werde Ich sein. Deshalb hört Das Wort aus Meinem Mund und schenkt Meiner Rede Beachtung und entfernt euch von diesem boshaften Weg, den ihr gewĂ€hlt habt, damit Ich nicht plötzlich ĂŒber euch komme und euch in StĂŒcke reisse! Sagt Der Herr. Denn Der Herr euer Gott hasst Abscheulichkeit, doch boshafte Reben sind ĂŒberall aus dem Boden geschossen und sie reichen bis ans Ende der Erde! Denn die FrĂŒchte der Menschen sind verdorben, ihre Belohnung ist Bosheit, die nur Rebellion gegen Den Herrn hervorbringt!

Doch du, oh Kirche von Huren, bist noch schlimmer! Denn mit was kann Ich dich vergleichen? Und wer ist wie du?
 Ihr seid eine ganze Kirchgemeinde voll schlauer und hinterlistiger Schlangen, ein böser Bau voller Vipern, aus welchem ein grosses Fauchen hervor gekommen ist gegen Den Herrn und Seine Gesalbten. Eine Höhle voller Diebe, die nicht aufhören, Mich zu bestehlen. Gefangene Kinder, deren VĂ€ter Jene verfolgt und getötet haben, die zu ihnen gesandt wurden!

Durch all eure Generationen hindurch wart ihr Mörder, von Anfang an wart ihr Gauner. Ja bis zum heutigen Tag verfolgt ihr Meine Boten und steinigt Jene, die zu euch gesandt sind, mit Worten und Taten, damit ihr weiter fahren könnt, eure eigenen Leute zu vergiften! Seht, eure Irrlehren nehmen kein Ende!

SOLL ICH EUCH NICHT BESTRAFEN FÜR ALL DIESE DINGE?! SOLL ICH MICH NICHT AN EINER KIRCHE WIE DIESER RÄCHEN?!

Doch ihr sagt
 ‚Wir sind souverĂ€n, wir wurden von den Nationen abgesondert und sitzen als Königin. Wir setzen die Zeiten und verkĂŒnden die Jahreszeiten. Schaut, wir haben viele Könige geboren und sind unermesslich reich geworden. Deshalb sollen unsere Prinzen uneingeschrĂ€nkt herrschen.‘

Deshalb verkĂŒndet Der SouverĂ€ne Herr, der vom Himmel aus regiert
 Weil ihr euren Mund nicht verschlossen und mit den GotteslĂ€sterungen nicht aufgehört habt und eure HĂ€nde nicht zurĂŒck gezogen habt von all euren Abscheulichkeiten, von Beidem, sie zu praktizieren und sie zu lehren und weil ihr euch bemĂŒht habt, Die Gebote Des Herrn abzuĂ€ndern und euch selbst als Standard zu erklĂ€ren und eure eigene Herrlichkeit vor den Menschen zu verkĂŒnden
 UND WEIL IHR DEN HEILIGEN BUND BESCHMUTZT HABT MIT JEDEM EURER WORTE UND TATEN, so werde Ich auch Meinen Mund öffnen gegen euch, so werde Ich auch Meine Hand gegen euch ausstrecken, bis ihr komplett verzehrt seid! ErklĂ€rt Der Herr


Deshalb beginnt eine Wehklage auf euren trostlosen Höhen, lasst ein schmerzliches Weinen hervorbrechen auf der ganzen Erde! DENN DER HERR HAT DIE GENERATION SEINES ZORNS ABGELEHNT UND VERLASSEN!

Du unheilige Kirche der Menschen, Ich habe keine Freude an euch! Ihr seid abscheulich fĂŒr Mich, euer Glaube ist tot und die FrĂŒchte eurer Taten produzieren Tod! Sagt Der Herr. Denn ihr schenkt Meinen Worten keine Beachtung, noch gehorcht ihr Meinen Geboten. All Meine Anordnungen habt ihr zerrissen! Ihr lehnt Mein Wort immer ab. Von Meinen Wegen seid ihr weit entfernt!


Seht, ihr habt es euch selbst erlaubt, MEIN Wort und MEINE Gebote zu verĂ€ndern, ihr lehrt als Gesetz die Lehren und Traditionen der Menschen, die Ich hasse, bis hin zum fortwĂ€hrenden LĂ€stern Meines Geistes! Wie lange soll Ich euch ertragen?! Ich kann all diese Ungerechtigkeit nicht mehr ertragen! Ihr seid verdreht, eine Kirche, deren Ungerechtigkeiten ĂŒberfliessen, unermessliche Hurereien!

Eure Opfer sind nicht akzeptiert! All eure Bitten sind abgewiesen! Seht, sie sind ein fauler Gestank in Meinen Nasenlöchern, ein ranziger Geschmack in Meinem Mund! Deshalb mĂŒsst ihr gereinigt werden; Ich muss euch erbrechen!

Du unheilige Kirche der Menschen, du Mutter aller Unzucht, wie lange sollst du Den Herrn deinen Gott versuchen?! Wie lange sollt ihr entweihte Opfer vor Mich bringen und Bitten im Namen der Verstorbenen?! Wie lange sollt ihr euch selbst tĂ€uschen, wĂ€hrend ihr weiter macht, eure Hoffnungen in Jene zu setzen, die eingeschlafen sind?!
 Denn Ich sage euch die Wahrheit, mit allem was ihr sagt und tut, veranlasst ihr eure Leute, dass sie sĂŒndigen. Sie kreuzigen ihren Erlöser immer wieder in ihrem Herzen!

Denn die Menschen kommen zu euch und zu euren selbst ernannten ‚VĂ€tern‘ und suchen Vergebung. Ich sagte, dass ihr dies nicht tun sollt! Eure ernannten VĂ€ter sind schuldig, sie bleiben in ihren SĂŒnden! Noch kann das Beten mit eitlen Wiederholungen im Namen von Maria euch erretten, wovon Ich sagte, dass ihr es nicht tun sollt!


DIE MENSCHENSÖHNE KÖNNEN KEINE SÜNDEN VERGEBEN! MARIA IST NICHT DER WEG!

Maria war Meine geliebte Dienerin und Mein GefĂ€ss, die ebenfalls Erlösung nötig hatte durch Ihn, der sie erschuf und durch welchen sie geformt wurde. Maria schlĂ€ft, sie ist tot und ihr Grab ist bis zum heutigen Tag bei euch geblieben. Ist ihr Leben im Königreich gesichert? Ja, das ist es. Denn obwohl sie Den Sieg geboren hatte, hat sie sich selbst vor Ihm gedemĂŒtigt, im Wissen, dass Der Sohn, den sie geboren hat, sie zuerst geboren hatte. Er war Beides, ihr Sohn und ihr Vater, ihr Herr und ihr Gott des Himmels. Und Er war auch ihr Bruder, Beides Kinder David’s und Kinder Gottes auf Erden.

Ich sage euch die Wahrheit, Alle haben gesĂŒndigt und Alle haben vor der Herrlichkeit versagt. Es gibt keinen Gerechten, nein, nicht Einen! Sollt ihr dann zum GefĂ€ss beten oder zum Schöpfer, der es formte? Sollt ihr die Magd Des Herrn hochachten und fĂŒr euch Götzenbilder machen, obwohl Ich sagte, dass ihr dies nicht tun sollt?
 Deshalb sage Ich euch klar und deutlich, dass ihr durch eure eigenen HĂ€nde Das Gebot ĂŒbertreten habt und mit euren eigenen Fingern habt ihr gegen Den Herrn Euren Gott gesĂŒndigt! JA, MIT ALL EUREN TATEN HABT IHR DEN SOHN DES LEBENDIGEN GOTTES IM STICH GELASSEN UND VERRATEN!

Seht, selbst euer Gewissen ist besudelt und auf euren Knien begeht ihr Abgötterei ohne Ende! Hat Maria fĂŒr eure Ungerechtigkeiten gelitten? Hat Maria eure SĂŒnden am Kreuz ertragen? Wurde Maria fĂŒr euch gekreuzigt? Ist Maria von den Toten auferstanden und lebt ihr jetzt aufgrund ihres Lebens? Kann Jemand, der selbst Erlösung nötig hat, einen Anderen erlösen?!


Nur Er, der vollkommen schuldlos ist, kann Jene erlösen, die gefallen sind!
 Wenn sich also Jemand zu einem Glauben bekennt, der tot ist, dann mĂŒssen Jene mit den Toten schlafen, da sie Die Wahrheit und Das Leben, das zu ihnen gesandt war, gekreuzigt und auferstanden, abgelehnt haben. Der Herr Eure Gerechtigkeit, Der Einzige Weg.

Deshalb sagt Der Herr euer Gott, Der Heilige von Israel
 Hört auf, die Toten anzubeten! Betet Mich durch Ihn an, der allein heilig ist und der genau so ist wie Der Vater, der absolut Gleiche wie Gott! Denn vor der Entstehung der Welt BIN ICH und Christus ist fĂŒr immer zu Meiner Rechten. Der Vater und Der Sohn sind Eins! Durch Ihn bestehen alle Dinge und durch Ihn wurde alles erschaffen, auch all diese Welten!

HEUCHLER! WEHE EUCH!
 Wehe zu euch, die falsche Zeugnisse ablegen in Meinem Namen! Wehe zu Allen, die die Gebote der Menschen als Lehre vermitteln! Wehe zu Allen, die den Weg Des Herrn unter den Menschen verdrehen und Meine heiligen Dinge entweihen! ICH KENNE EUCH NICHT NOCH HABT IHR IRGEND EINEN TEIL AN MIR!
 Denn der Weg Des Herrn ist abgesondert und heilig und Mein Gesetz ist heilig und Meine Gebote sind heilig, gerecht und gut! Sagt Der Herr.

Das sagt Der Herr, dessen Weg sich im Wirbelwind und im Sturm befindet und die Wolken sind der Staub unter Seinen FĂŒssen
 Du unheilige und ehebrecherische Kirche, du sprichst so, als ob du Mich kennen wĂŒrdest, doch du kennst Mich nicht; du hast Mich verlassen! Denn du bist eine entfremdete Frau, die nicht weiss, dass sie verflucht ist! Denn die TrĂ€umereien deines Herzens waren von Anfang an böse. Von dem eigentlichen Fundament an hat deine Bosheit nicht aufgehört!


Deshalb werde Ich tatsĂ€chlich nahe zu dir kommen fĂŒr das Urteil, Ich werde sicherlich Meine Hand gegen dich ausstrecken und es dir vergelten und du wirst in StĂŒcke gerissen werden! Denn du hast Mich bestohlen, sagt Der Herr und du hast nicht aufgehört, Meine Wege unter den Menschen zu verdrehen!

SEHT, IHR MACHT WEITER MIT DEM BESCHMUTZEN MEINES NAMENS AUF DER GANZEN ERDE, SOGAR BIS ZUM HEUTIGEN TAG!
 Deshalb kehrt um! Sagt Der Herr. Dreht um von diesem bösen Weg, den ihr praktiziert, von diesem bösen Pfad, den ihr gewĂ€hlt habt und kehrt zu Mir zurĂŒck! Dreht euch zur Seite und folgt jetzt Dem Hirten in Geist und in Wahrheit und Ich werde auch zu euch zurĂŒckkehren! Hört Seine Stimme und gehorcht dem Wort aus Seinem Mund; beachtet Jede Seiner Anordnungen! Dreht euch weder nach rechts noch nach links, sondern wandelt in Seinen Wegen!

Geliebte Kinder, Ich sage es noch einmal, damit ihr errettet werden könnt
 Kommt heraus! Kommt heraus aus ihnen und seid abgesondert, sagt Der Herr. Und fasst nichts mehr an, was unrein ist und Ich werde euch empfangen! Werft die Gebote der Menschen weg und gehorcht nicht dem Wort eurer VorvĂ€ter! Entfernt euch von den RatschlĂ€gen eurer ernannten Bischöfe und Könige und verschliesst eure Ohren vor den Worten eurer Priester und falschen VĂ€tern! Verlasst die Wege eurer GrĂŒnder ganz, denn jede ihrer Lehren beruht auf dem Sand von Abscheulichkeiten, all ihre Wege sind verdorben! Und verehrt nie mehr euren ‚Heiligen Stuhl‘, denn dies ist höchst verachtenswert aus Meiner Sicht!
 Reisst euch von all dieser UnverschĂ€mtheit gegenĂŒber Dem Herrn los und Ich könnte noch Erbarmen haben mit euch.

Geliebte Kinder, es gibt nur Einen Weg
 YahuShua HaMashiach, ja, Er, der Jesus Christus genannt wird, Er ist Der Einzige Weg!
 Deshalb folgt dicht hinter Ihm, in Seinen Eigenen Fussstapfen und ihr werdet sicherlich leben und nicht sterben
 Sagt Der Herr, dessen Herrschaft ewig andauert und dessen AutoritÀt absolut ist. Der Einzige Gott und Herr der Heerscharen, Der ICH BIN.

Link zum Video